Die bekannte deutsche Yoga-Lehrerin und Autorin Inge Schöps liefert in ihrem neuen Buch einen umfassenden und vor allem sehr an der Praxis orientierten Einstieg in das Thema Yoga.

Almut-Barbara Renger ist Religionswissenschaftlerin und hat 15 andere Religionswissenschaftler eingeladen, dem Begriff ‚Erleuchtung‘ nachzugehen. Basis für dieses Unterfangen war die Veranstaltungsreihe ‚Erleuchtung – Konzepte – Rollen – Modelle‘ am Institut für Religionswissenschaften der Freien Universität Berlin.

In seinem neuen Buch ‚Jenseits des Buddhismus: Eine säkulare Vision des Dharma‘ skizziert Stephen Batchelor einen Buddhismus, der sowohl auf die Ursprünge der Tradition zurückgeht, als auch ein Dharma für unsere säkulare Zeit sein kann.

Der vorliegende Band ist der zweite von drei Buddhismus-Bänden in der Reihe ‚Religionen der Menschheit‘.

Gerhard Breidenstein ist evangelischer Theologe, der sich in außerparlamentarischen Protestbewegungen engagiert und eine ökologisch-spirituelle Lebensgemeinschaft gegründet hat. Er praktiziert in der christlichen Tradition und Zen-Meditation.

Coach und Yoga-Lehrerin Ulrike Reiche zeigt, wie kleine, über den Tag verteilte Erholungspausen zu mehr Wohlbefinden, Gesundheit und Gelassenheit beitragen können. Sie warnt vor zu hoch gesteckten Leistungszielen und dem oft folgenschweren Verzicht auf Arbeitspausen.

Im neuen Buch von Tara Stiles stellt sie ihr eigens kreiertes Yoga-Programm ‚Strala Yoga‘ vor. ‚Strala Yoga‘ ist ein von ihr erschaffenes Wort und soll ‚von innen scheinen‘ oder ‚strahlen‘ bedeuten. Dies will sie durch Balance, Stärke und Achtsamkeit erreichen. Ihr Yoga-Programm hat keine strengen Regeln, denn es ist Tara Stiles wichtig, den Körper selbst entscheiden zu lassen, was ihm guttut.

Dieses Arbeitsbuch kann auch ohne Lektüre des Buches mit dem gleichnamigen Titel ‚Das Kind in dir muss Heimat finden‘ bearbeitet und verstanden werden.

Was braucht es, um glücklich zu werden? Ein spannender Dialog zweier Menschen, die auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein könnten – westliche Wissenschaft trifft buddhistische Meditationstechniken.

Alles aus einer Schüssel ist der neue Trend der Food-Szene.

Die Natur, in diesem Fall die Wälder, als Rückzugsort zu nutzen, um Kraft und Energie zu tanken, ist schon lange gang und gäbe und erlebt derzeit, auch durch das japanische ‚Shinrin-Yoku‘, Waldbaden, eine echte Renaissance.

Kochrezepte der amerikanischen Ureinwohner – das klingt auf alle Fälle sehr spannend.

Hans-Günter Wagner hat 15 Jahre in China gelebt. Dort entwickelte sich seine Liebe zur chinesischen Kultur, zur chinesischen Sprache und zum Buddhismus. Von allen dreien ist er ein ausgezeichneter Kenner.

Bekömmlichkeit und Genuss sind die beiden Hauptzutaten in Peter Aschs neuem Kochbuch. Der Drei-Sterne-Koch verbindet Heilwissen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin mit unserer heimischen Küche.

Selbstmitgefühl ist der neue Trend innerhalb der gegenwärtigen Achtsamkeitsszene. Wer nicht mit sich selbst liebevoll und behutsam umgehen kann, wird wohl kaum anderen auf authentische Weise Mitgefühl entgegenbringen können.

Die Yoga-Lehrerin Karin Furtmeier und die Achtsamkeitstrainerin Heike Mayer bringen in ihrem Buch Yoga und Achtsamkeit zusammen, um dem Leser mit vielen Tipps und Übungen zu zeigen, wie es möglich ist, gelassener zu werden.

Das Buch bietet buddhistische Reflexionen über ein Thema, das uns alle betrifft – den geduldigen Umgang mit Wut. Es beginnt mit einem Kapitel aus dem Bodhisattvatscharyavatara, einem klassischen Mahayana-Text des indischen Meisters Bodhisattva Schantideva, gefolgt von Geshe Rabtens umfassendem Kommentar dazu.

Ganz nach dem Motto ‚Weniger ist mehr‘ schreibt Francine Jay in ihrem Buch, wie wir unser Leben von unnötigen Gegenständen befreien können. Raum für Raum – vom Wohnzimmer bis zu den Lagerräumen – kann nach ihrer Anleitung entrümpelt werden.

Achtsamkeit kann immer und überall kultiviert werden. Wir können sie beim Kochen, Essen und Abwaschen, beim Sport, im Stau und in Warteschlangen, nach einem langen Arbeitstag – kurz in all unseren täglichen Handlungen anwenden.

Auf über 600 Seiten stellen die beiden Autoren eine umfassende Synthese buddhistischer Geistesschulung und westlicher Psychotherapie dar. Beides wird immer wichtiger.

Die 2007 verstorbene japanische Zen-Nonne Ehrw. Myokyo-ni beschäftigt sich in der hier vorliegenden Schrift mit der Suche des Herzens nach der Ganzheit.

Sylvester Walch widmet sich seit 30 Jahren intensiv, man könnte sagen, ausschließlich seiner Aufgabe, Menschen auf ihrem inneren Entwicklungsweg sowohl als Psychotherapeut als auch als spiritueller Lehrer zu begleiten.

Das Buch ist eine Mischung aus Übungen, Erfahrungen, Erklärungen und Geschichten. Es ist klar und übersichtlich und die Reihenfolge der Kapitel nachvollziehbar.

Lebe, so wie du sein willst, glücklich und in Frieden mit dir und deinen Mitmenschen. Ganz nach dem Motto des Buches „Nur wer lächelnd in sich hineinhorcht, wird das Beste aus sich herausholen“.

Ausmalbücher für Erwachsene erfreuen sich steigender Beliebtheit. Dieses Buch verbindet positive Sprüche mit inspirierenden Bildern.

Der graue Meister KyuSei setzt in seinem neuen Werk den Bogenweg wieder fort. Wie auch schon in seinem vor über zehn Jahren erschienenen Buch widmet er sich auch diesmal wieder dem Loslassen von Blockaden und Schwierigkeiten und der eigenen Selbsterkenntnis.

In dieser überarbeiteten Neuauflage wird die buddhistische Lehre von Ayya Khema im gewohnt klaren Stil erklärt.

Um es vorweg zu sagen: Das Buch ist nicht leicht zu lesen und richtet sich an Denker. Darin liegt sein großer Reiz, aber auch sein Dilemma.

Der russischstämmige Autor liefert mit seinem neuesten Werk eine politische Abrechnung mit der russischen Regierung und vor allen Dingen mit dem russischen Präsidenten Vladimir Putin.

Die Unterweisungen des Lamrims sind eine detaillierte Darstellung des buddhistischen Erleuchtungsweges. Von der vorbereitenden Reinigung des Meditationsraumes über Visualisierungsübungen hin zur Widmung und Segnung der Handlungen wird jeder Schritt ausführlich erklärt.

„Der Weg zu künftigem Glück liegt in uns selbst", spricht Seine Heiligkeit der 14. Dalai Lama und eröffnet damit eines der spannendsten buddhistischen Bücher der letzten Zeit. In dem vorliegenden Werk probiert Seine Heiligkeit genau das, was der Titel verspricht – er versucht, den Sukkus des Buddhismus herauszuarbeiten.

Lesen ist Abenteuer im Kopf. Das gilt besonders, wenn man sich ein Buch des ausgezeichneten Reiseschriftstellers Andreas Altmann zu Gemüte führt. Die wichtigsten Stätten des Buddhismus hat er erkundet. Eine Reportage, die auch Hiergebliebenen die Augen öffnet.

Unser Leben dreht sich oft um unsere Gefühle. Wir sehnen uns nach positiven Gefühlen und versuchen, negative oder ‚ungemütliche‘ Gefühle zu vermeiden oder zu ignorieren. Die ‚Philosophie der Gefühle‘ verhilft dem Leser zum Verständnis der eigenen Gefühle.

Tolle Fotos, hübsche Frau, schönes Leben – die bekannte Yoga-Lehrerin Rachel Brathen zeigt uns in diesem Buch ihr Yoga-Leben.

Vegan kochen und gesund und vollwertig essen. In vielen Kochbüchern wird speziell bei veganer Küche in erster Linie auf exotische Produkte und Ersatzprodukte zurückgegriffen, jedoch in ‚Die Kunst vegan zu kochen‘ wird großteils auf heimische Produkte gesetzt und es werden kaum Ersatzprodukte verwendet.

Auch in der Stadt wachsen viele unterschiedliche Pflanzen und Sträucher. Kennen Sie diese, wissen Sie, welche Beeren essbar sind und welche Pflanzen uns nicht nur guttun, sondern auch wahre Vitaminbomben sind?

Malbücher für Erwachsene erleben derzeit einen regelrechten Hype. Ausmalen und die Gedanken schweifen lassen kann man auch wunderbar bei diesem Buch, obwohl es vom Format her eher auf der kleinen Seite ist.

Dieses Buch präsentiert seinen Lesern nicht nur einfach Yoga-Übungen. Das zentrale Anliegen ist die Öffnung des Herzens anhand von Körperübungen.

Bücher über Glück findet man mittlerweile zahlreiche in den Buchhandlungen. Viele versprechen Glück, doch nur wenige schaffen es tatsächlich, dem Leser bei der Suche zu helfen. In diesem Buch geht es nicht darum, Glück zu finden, sondern anhand von Geistestraining den Zustand des Glücks zu erlangen.

Dieses Buch spiegelt die Reise eines einfachen Menschen hin zum Mönch wider. Später erfährt der Leser, dass aus Peter Betts der bekannte Autor und Mönch Ajahn Brahm wurde. Nach dem Studium reiste er für einige Zeit nach Thailand, wo er zum ersten Mal seinen spirituellen Vorbildern begegnete und in gewisser Weise auch sich selbst.

Prof. Dr. Dr. Harald Walach ist klinischer Psychologe, Wissenschaftshistoriker und Leiter des Instituts für transkulturelle Gesundheitswissenschaften an der Europa-Uni Viadrina. Das ist interessant, denn er tritt für eine undogmatische Spiritualität ein und das ist ungewöhnlich, kommt er doch nicht aus dem Eck der Religionen, sondern aus der Wissenschaft.

Maren Schneider hat eine umfassende Ausbildung als MBSR (Mindfulness-Based Stress Reduction) und als Heilpraktikerin für Psychotherapie. Sehr professionell führt Schneider in die Achtsamkeitspraxis und Meditation ein.

Die fortwährende Meditation über die Frage „Wer bin ich?“ ist Kern der spirituellen Lehre eines der bekanntesten Advaita-Vedanta-Lehrer des 20. Jahrhunderts. Dabei wird keine bloße Reflexion mit dem diskursiven Verstand angestrebt, sondern vielmehr versucht, den zugrundeliegenden Seinszustand zu erfahren.

Wer im Sommer, statt in ferne Länder zu reisen, lieber in der Bundesrepublik seinen Urlaub verbringen möchte, hat mit dem vorliegenden Buch sicherlich einen besonders interessanten Reiseführer zur Hand. Wobei es hier weniger um spirituelle Orte geht als vielmehr um das Kennenlernen verschiedener Religionsrichtungen in Deutschland.

Dr. Anna Gamma ist Lehrerin am Institut Zen & Leadership in der Schweiz. Sie verbindet Zen mit einer verantwortungsvollen Praxis im Leben. Das ist das Interessante und Wertvolle an dem Buch.

Es gibt schon viele Ayurveda-Kochbücher, die auf die heilsame Wirkung von Kräutern, Gewürzen und bestimmten Speisen eingehen. Dieses Kochbuch greift jedoch einen weiteren Aspekt auf – die Rezepte sollen nicht nur der Gesundheitsvorsorge dienen, sondern zusätzlich die Lust auf die Liebe ankurbeln.

Obwohl das Buch mit seinen 526 Seiten relativ umfangreich ist, schafft es der Autor Matthias Ennenbach dem Leser den „leichten Weg" auf einfache Weise näher zu bringen.

Uwe Albrecht, der Autor des Buches, gilt auch als Begründer der sogenannten innerwise-Methode. Zusammengefasst handelt es sich dabei um eine energetische Heilmethode.

Die Anweisungen des Buddha zum Glücklichsein findet man in dieser Neuauflage von Ayya Khema. "Die vier Ebenen des Glücks", hier leicht verständlich erklärt, helfen uns, uns selbst und unsere Träume zu verwirklichen.

Das erste Buch des Lebenslehrers Robert Betz, in dem die ‚Geistige Welt’ angeblich direkt zu uns spricht! Kein fader Beziehungsratgeber, sondern ein echtes ‚Grundlagenbuch über die Liebe zwischen Frau und Mann und über den Sinn unseres zeitlich begrenzten Lebens’ sei es geworden.

Rainer Maria Rilke galt lange als ‚der Dichter’ schlechthin und zählt bis heute zu den bedeutendsten Lyrikern deutscher Sprache. Unter dem Einfluss der Philosophen Schopenhauer und Nietzsche stehend, ist sein Oeuvre bestimmt durch eine Verurteilung der christlichen Jenseitsorientierung und eines rein naturwissenschaftlich-rationalen Weltbildes.

Ella Woodward beweist auch mit ihrem zweiten Buch, wie einfach es sein kann, gesund und vegan zu kochen. Die Rezepte sind unkompliziert, die meisten von ihnen zudem mit praktischen Tipps und Tricks versehen.

Die Geschichten rund um das Thema ‚Frieden und die Friedensstifter‘ scheinen wie gemacht für unsere Zeit.

Hin und wieder landen ein paar echte Schätze bei uns in der Redaktion – das vorliegende Werk ist so einer. Abseits von pseudowissenschaftlichen und pop-buddhistischen Theorien bietet dieser Band eine spannende Lektüre für jeden, der den buddhistischen Pfad ernsthaft beschreitet.

Mandalas, die uralten buddhistisch-religiösen Bilder, werden als schöner Ausmalband in ‚Schenk deiner Seele ein Mandala‘ auf 84 Seiten präsentiert.

Nach ‚Erfinde dich neu‘, ‚Finde die wahre Liebe‘ und ‚Wahres Selbstvertrauen finden‘ hier also das aktuellste Werk: ‚Schenk dir Selbstliebe‘. Über 3.000.000 Mal gingen die Bücher des gelernten Schauspielers schon über die Ladentheke.

Gerade zurück von einer Ayurveda-Kur, voller Energie, rank und schlank nimmt man sich vor, seine Ernährung nun endlich langfristig zu ändern.

Mit den Worten „Dieses Buch musst du lesen, es ist reine Herzensnahrung!“ überreichte mir Jack Kornfield vor mehr als zehn Jahren die Taschenbuchausgabe von ‚Tattoos on the Heart‘.

Vielen Lesern wird der Autor Ajahn Brahm bereits ein Begriff sein. Vor fast zehn Jahren hat es sein Werk ‚Die Kuh, die weinte‘ bis in die deutschen Bestsellerlisten geschafft. Nun ist sein neues Werk endlich auch auf Deutsch erschienen.

Schon beim Durchblättern dieses veganen Kochbuchs bekommt man Lust, die Rezepte nachzukochen. Das Buch ist wunderschön illustriert und die Rezepte sind einfach und verständlich erklärt.

Spannend und mit teilweise so noch nicht gehörten Details zeichnet der Autor den Weg des frühen Buddhismus nach. Begleitet von schönen Bebilderungen und interessantem Kartenmaterial bietet das Buch ein spannendes Leseerlebnis von der ersten bis zur letzten Seite. 

Das Buch verspricht laut Klappentext, auf 240 Seiten alles zu liefern, um mit Buddhismus zu beginnen, glücklich zu werden und Erleuchtung zu erlangen.

In seinem letzten Werk ‚Muße – Vom Glück des Nichtstuns‘ hat der Autor und langjährige Zeit-Journalist Ulrich Schnabel über die Wichtigkeit ebendieser berichtet.

Die bekannte Autorin und Meditationslehrerin Sylvia Kolk versucht in ihrem neuen Buch, sowohl ein Nachschlagewerk als auch ein Übungsbuch zu vereinen, was ihr durchaus gelingt.

Nun also schon wieder ein neuer Meditationsratgeber. Knapp, kurz und in hochwertiger Aufmachung kommt das kompakte Werk auf 144 Seiten daher. Gleich vorweg sei gesagt: Wer bereits Erfahrung mit Meditation hat oder vielleicht sogar ein Retreat besucht hat – Finger weg, dieses Buch wurde sicherlich nicht für Sie geschrieben.

Gehen, das kann doch jeder, denkt man sich. Was wir automatisch und so selbstverständlich wie Atmen seit unserer frühesten Kindheit betreiben, beschäftigt die meisten im Alltag vermutlich kaum.

Wie du bekommst was du wirklich-wirklich willst. Kann sich jemand noch an die Schwemme von Ratgebern zu dem Thema „das Gesetz der Anziehung“ erinnern?

Drei hervorragende LehrerInnen wagen ein Experiment. Sie kommen aus verschiedenen buddhistischen Traditionen, Tilmann Lhündrup aus der tibetischen Kagyü-Schule, Ursula Flückiger aus dem ursprünglichen Buddhismus, dem Theravada, und Fred von Allmen aus beiden.

Die Dummen sterben nicht aus. Andreas Winter macht es uns einfach. Er weiß und kann alles. Krankheiten gibt es gar nicht, Medikamente machen keinen Sinn und das ganz ist auch noch wissenschaftlich fundiert.

Das Buch zusammen mit der CD bietet eine wunderbare Einführung ins Achtsamkeitstrainig. Ein empfehlenswerte Kombination für alle, die auf der Suche nach innerer Ruhe Unterstüzung brauchen und entspannt durchs Leben gehen wollen.

Man muss nicht ins Kloster, um mit Buddha echtes Glück zu finden. Diese Autobiografie gibt jede Menge praktischen Rat und Ideen, wie wir in unserem Alltag Buddhas zeitlose Weisheit und Sichtweise anwenden können.

"Wie lebe ich ein gutes Leben?", ist eine Frage die viele von uns beschäftigt. Albert Kitzler zeigt in seinem Buch was große Denker der Vergangenheit und der Gegenwart dazu sagen und verbindet die westliche mit der östlichen Philosophie.

Jeder Mensch besitzt genug Ressourcen in sich um glücklich zu sein, oder an seinem Glück zu arbeiten. "Auf zwei Flügeln zum Glück" verbindet den fernöstlichen Ansatz des inneren Friedens mit neuesten Erkenntnissen der westlichen Psychologie.

Wie die alte Weisheitspraxis auf unser Gehirn wirkt. Die Yoga-Expertin Anna Trökes wertet mit der Naturwissenschaftlerin Bettina Knothe die aktuelle Hirn- und Bewusstseinsforschung aus.

Wir gehen täglich. Wir gehen um anzukommen, doch viel zu selten um einfach zu gehen. Der praktizierende Buddhist Volker Winkler vermittelt leicht verständlich die wunderbare Wirkung der traditionellen Gehmeditation.

Die in diesem Buch gegebene Lebensbeschreibung von Jesus macht die Unterschiede zwischen seinen Botschaften und einer späteren verengenden kirchlichen Dogmatik erkennbar.

Spirituelle Weisheiten, vor allem für junge Menschen, von einem lebensklugen, jungen Lehrer. Das Leben des Autors Michael Feike ist durch den Tod geprägt. Ein sehr authentisches, kluges und mitreißendes Buch.

Mit einfachen buddhistischen Methoden wird es möglich, Widersacher zu identifizieren, die Beziehung zu ihnen zu wandeln und Frieden mit ihnen zu schließen. So finden wir über die bewusste Auseinandersetzung mit unseren Feinden zu innerer Ruhe und Harmonie.

Mit diesem Buch möchte Matthias Ennenbach anregen, die Kostbarkeit unseres langen und auch gleichzeitig kurzen Lebens zu realisieren und daraus Konsequenzen zu ziehen. Buddhistische Inspirationen für unseren Weg zwischen Geburt und Tod.

Bei vielen besteht der ganze Tag nur aus Stress. Der Autor und Meditationslehrer Joseph Emet versteht es, uralte Lebensweisheiten in unseren Alltag zu integrieren, um so die innere Ruhe ganz einfach zu finden.

WIE vor WAS ist ein ganz besonderes Buch über Meditation und Buddhismus. In jedem Wort erkennt man, da hat sich nicht jemand etwas ausgedacht, theoretisch untersucht oder angelesen, sondern hier schreibt jemand über die Erfahrungen seines Lebens.

Jon Kabat-Zinn liefert uns in seinem neuen Buch 100 Anekdoten zur Achtsamkeit. Die zentralen Grundgedanken zur Achtsamkeits- und Meditationspraxis wurden Buch sorgfältig ausgewählt. Eine Inspiration für jede Situation des Lebens.

Konstruktivistische Ideen und buddhistische Lehre haben mehr gemeinsam als allgemein gedacht. Werner Vogd zeigt jene Gemeinsamkeiten auf, die sich von anderen philosophischen oder religiösen Anschauungen radikal unterscheiden.

Soul Food, das Kochbuch für Leib und Seele, begreift Essen nicht nur als Befriedigen des Hungers, sondern als Fest für Körper und Geist. Tipps für eine achtsame und ganzheitliche Ernährung runden das Buch ab.

Wer sind wir wirklich? Eine interessante Frage die der Autor in seinem Werk versucht zu beantworten. Wenn es nach ihm geht, gibt es das „Ich" im eigentlichen Sinne gar nicht, es handelt sich dabei bloß um eine Gedankenform, hinter der sich Leere befindet.

Jeder weiß, wie sich Wut, Ärger und Aggression anfühlen, doch nur wenige wissen, wie man richtig damit umgeht. Die Autoren schlagen hierfür die ‚Acceptance and Commitment Therapy' (kurz ACT) vor.

Jeder von uns kann seinen Teil zu einer besseren und friedvollen Welt beitragen. Allein der Titel soll uns daran erinnern, respektvoll und freundlich miteinander umzugehen, um ein Leben in Harmonie führen zu können.

Der bekannte Schamane Reinhard Stengel führt den Leser behutsam in seine Kindheit zurück. Denn da beginnt die Reise: In unserer Kindheit begannen wir, uns durch bestimmte Angewohnheiten zu schützen oder Vorteile zu erlangen.

Dieses umfangreiche Buch, basierend auf dem bedeutendsten Text der Tibetischen Medizin, dem rgyud bzhi, bietet der westlichen Welt einen Zugang zur jahrhundertealten tibetischen Medizin – die von vielen auch als Weltkulturerbe angesehen wird.

Immer mehr Menschen leiden an körperlichen und seelischen Spannungen. Um diese zu lösen, bedarf es oft nur einer einfachen Technik, die anhand des GU-Ratgebers anschaulich zu erlernen ist.

Die Botschaft für heutige Lotos-Sutra-Leser ist folgende: Jeder kann in seinem Leben innere Freude und Freiheit erlangen, Tag für Tag. Ein Hauptwerk eines der großen spirituellen Meister unserer Zeit. Das Lebenswissen einer großen Weisheitstradition - für heute erklärt.

Der buddhistische Zen-Mönch Armin Honkô Kaiser beschreibt in seinem Buch, wie wir üblicherweise mit unangenehmen oder leidvollen Situationen umgehen. Er trennt dabei zwei Kategorien: das ‚oberflächliche' und das ‚tiefe' Leid, dessen Ursachen jedoch meistens unklar sind.

Es ist sehr schwer, sich in dieser immer schneller drehenden Welt zu entspannen oder zu entschleunigen. Deswegen wird Achtsamkeit immer wichtiger. Ein praktischer Ratgeber um auf den Pfad des Glückes zu gelangen und um auf ihm zu bleiben.

Hermann Hesses umfangreiche Korrespondenz lag bisher nur in Teilpublikationen vor. Nun ist der erste Band einer auf zehn Bände angelegten und als Ergänzung zu den ‚Sämtlichen Werken’ konzipierten Briefausgabe erschienen.

Der deutsche Neurobiologe Gerhard Roth widmet sich zwei zentralen menschlichen Fragen: „Soll ich meinem Verstand oder meinen Gefühlen folgen?“ und „Wie schaffe ich es, Menschen so zu verändern, dass sie das tun, was ich von ihnen will?

Eva Illouz gilt als Meisterin der soziologischen Gefühlswelt-Analyse. In dieser Studie widmet sich die Professorin für Soziologie er Frage: „Warum tut Liebe weh, jedenfalls gelegentlich?“ "Hat sich etwas an der Struktur des romantischen Selbst grundlegend verändert ".

Man muss dem Professor für Religionsgeschichte mit Schwerpunkt Buddhismus Christoph Kleine für diesen bemerkenswerten Band dankbar sein. Dessen vorbildlich fundierte Gesamtdarstellung des japanischen Buddhismus dürfte einzigartig sein.

Das Duo Aleah U. Müller und Ben D. Vogt, fällt dadurch auf, dass es Einflüsse verschiedener spiritueller Traditionen verbindet. Getragen von der wunderschönen Stimme Aleah U. Müllers  ermöglichen die beiden einen besonderen Hörgenuss.

Der Gesellschaftstheoretiker Erich Fromm (1900-1980) verband in seinem Denken zahlreiche Einflüsse, primär aus dem Judentum, der Psychoanalyse und dem Marxismus, aber auch aus dem Zen-Buddhismus.

Die Lehrreden zu Satipatthana, als der ‚direkte Weg' zu Nibbana bzw. ins Nirvana, werden hier profund auf wissenschaftlichem Niveau analysiert. Und das ohne alternative Interpretationen und Praxisansätze im Vorherein auszuschließen.

Gewidmet sind die Ausführungen all den ‚wundervollen Seelen', deren ‚Zeuge ihres Eintritts, Aufenthalts und Ausstiegs aus dieser so kurzen, schönen und brutalen Ebene' er sein durfte. Der ‚Schatten auf dem Pfad' sei ‚für uns alle, die wir zeitweise unser wahres Wesen vergessen haben'.

Entscheidungsfreiheit, Verantwortlichkeit, Wertesensibilität, Liebesfähigkeit und personale Würde assoziierte Frankl mit dem Begriff ‚Geistigkeit' als jenen spirituellen Funken, der den Menschen zum Menschen macht.

Gesche Rabten erläutert in diesem Band Vorgänge des Todesprozesses und zeigt Möglichkeiten auf, wie Sterbenden geholfen werden kann. Er geht in seinen Ausführungen davon aus, dass alles Geborene dem gleichen Schicksal von Tod, Bardo und Wiedergeburt unterliegt.

Der Theologe und Philosoph Christoph Quarch hat sich voll und ganz der Aufgabe verschrieben, Philosophie und Spiritualität zu einer ‚erotischen Lebenskunst' zu verschmelzen. Ein kühnes Projekt, das bereits in der Antike von Platon in Angriff genommen worden ist.

Safi Nidiaye, bekannt als Medium für höhere Bewusstseinsebenen, hat eine aus der Technik der Meditation entstandene ‚körperzentrierte Herzensarbeit' entwickelt. In "Intimität. Das Geheimnis des Glücks" geht sie davon aus, dass Intimität mehr als bloße Berührung ist.

Folgendes Werk ist das Hauptwerk des Nagarjuna (etwa 2. Jh. n. Chr.), einem der herausragendsten Philosophen Indiens. Der angebliche Begründer des Mahayana-Buddhismus soll seine Sutren von den sog. ‚Nagas' erhalten haben, daher der Name Naga[a]rjuna (dt. ‚Weißer Naga/Drache').

Eine ungewöhnliche Konstellation – Buddha, Freud und Falco. Möglich wird die Verbindung zwischen den scheinbar so unterschiedlichen Persönlichkeiten durch die Praxis der vom Autorenteam entwickelten ‚Szenischen Aufstellung'.

Der Tibeter Dzogchen Ponlop Rinpoche wurde 1965 als hohe Reinkarnation eines erleuchteten Meisters in Indien geboren. Heute bereist er die Welt, um die buddhistische Lehre als spirituellen Weg zur Selbsterkenntnis zu fördern.

An der Kompetenz der Autorin ist kaum zu zweifeln: Patricia Thielemann-Kapell ist Yoga-Lehrerin und Gründerin der erfolgreichen Spirit Yoga Studios in Berlin. Die DVD nimmt spezifische Bedürfnisse der Schwangeren in den Fokus.

Eine der bekanntesten und die am meisten verehrte tantrische Gottheit des tibetischen Buddhismus ist Tara, die weibliche Verkörperung der Aktivitäten und der Weisheit aller Buddhas. Eine Einführung in die Meditation und Anwendung dieser speziellen Erscheinung der Tara.

Sabine Wienand gelingt es hier scheinbar spielerisch, anhand der Person des Dalai Lama das Wechselspiel von Religion, Politik und Kultur Tibets nachzuzeichnen. Man wird unverzüglich von der faszinierenden Geschichte dieser spirituellen Autorität in Bann gezogen.

Mit diesem Buch hat Christine Kaufmann einen Nerv ihrer Leserinnen getroffen. Die Schauspielerin unterstützt diese in ihrer Fähigkeit, das Leben zu genießen, auch wenn frau schon eine Weile gelebt hat und nicht mehr ganz dem propagierten Schönheitsempfinden entspricht.

Immer wieder hat der Dalai Lama im Hinblick auf seine Herkunft betont: „Ich schätze mich glücklich, Sohn einfacher Bauern zu sein." Gerade dadurch sei es ihm möglich, in den Herzen des Volkes wie in einem offenen Buch zu lesen.

„Nachfragen ist wichtig. Denn Orientierung ist nötig, um nicht in die Irre zu gehen". Ein Buch von Ursula Baatz besonders für all jene Menschen, die achtsames Fragen als Teil des spirituellen Weges betrachten.

„Das Glück is a Vogerl", heißt es im Volksmund. Der Philosoph und Autor Georg Schildhammer hat sich dieses begehrten ‚Vogerls' angenommen und eine profunde Studie quer durch die Bereiche Philosophie, Religion, Politik und Wissenschaft vorgelegt.

Auf diesem Album gibt Michaela Merten ihre selbst geschriebenen Lieder zum Besten und lässt von Anfang an keine Zweifel aufkommen, worum es in den einzelnen Songs geht – um Engel, die für uns da sind, wenn wir sie brauchen.

Wissenschaftler und Esoteriker, aus den unterschiedlichsten Ländern und Traditionen stammend, erzählen hier das als gefährliche Spinnerei abqualifizierte Phänomen ‚Lichtnahrung', ausgehend von einer Begegnung mit einem Heiligen der katholischen Kirche, Niklaus von Flüe.

Dieses Buch ist eine Freude für alle, die sich auf den Weg begeben, um ihr Leben zu verändern und sich von belastenden Gewohnheiten zu befreien und dabei konkrete, deutliche Worte und Anregungen hilfreich finden.

Der Diplom-Psychologe Robert T. Betz geht in diesem Buch davon aus, dass wir alle über einen Schrank voll ‚alter Schuhe' verfügen, womit er verstaubte Denk- und Verhaltensmuster meint. Ein mitreißendes Motivationsbuch und eine zeitgemäße Methode der Selbstverwirklichung.

Erkenntnis, Akzeptanz, Vergebung und Freiheit – so sollen laut Denise Marek und Sharon Quirt die vier Schlüssel zu einem erfüllten Leben voller Freude und innerem Frieden lauten. Dieses Buch hilft uns sie zu finden und einzusetzen.

In diesem Studienband geht es darum, einen Vorgeschmack des Bereichs der meditativen Einigung zu geben, indem der Weg zur Erwachung eröffnet wird. So ist der Hauptteil den sieben Erwachungsgliedern gewidmet.

Wer bin ich eigentlich? Im hektischen Alltag innezuhalten und diese existenzielle Frage zu stellen, kann sich heute kaum noch jemand leisten. Lediglich in Zeiten der Muße und Selbstreflexion besteht die Möglichkeit, sich mit der eigenen Identität konstruktiv auseinanderzusetzen.

Herausgegeben wurde dieses ‚Buch der Antworten' von Rajiv Mehrotra, Kuratoriumsmitglied und Sekretär der Stiftung für universelle Verantwortung, Autor, Talkshow-Moderator sowie seit über 20 Jahren persönlicher Schüler des Dalai Lama.

Ayurveda ist die altindische Lehre vom physisch und psychisch gesunden Leben. Für jene Menschen, die entweder die Fähigkeit oder den Mut verloren haben, die richtigen Speisen für sich zu bestimmen, bietet die ayurvedische Ernährungslehre einen wertvollen Ratgeber.

Dieser ‚Rat eines tibetischen Meisters' kann als Einladung zu einer Sitzung gelesener Meditation verstanden werden. Das Buch setzt sich aus zwei Schlüsseltexten des tibetischen Buddhismus zusammen, geschrieben von Gesche Tschekawa und Gesche Rabten.

"Die Philosophie des Buddhismus" ist eine Zusammenstellung von kurzen Einführungen und auszugsweisen Übersetzungen von Originaltexten der verschiedenen philosophischen Schulen des indischen Buddhismus.

In diesem Buch werden grundlegende Beschreibungen der Natur, der Funktion und der Klassifikation des Geistes aus tibetisch-buddhistischer Sicht dargelegt. Meister Gesche Rabten Rinpotsche gelingt es, die anspruchsvolle Materie verständlich westlichen SchülerInnen zu vermitteln.

Im Wald von Sarnath, nahe des Ganges, gab Buddha Siddhartha Gautama seine ersten Unterweisungen. Sie enthielten die Grundlage des Buddhismus, die "Vier edlen Wahrheiten": die edle Wahrheit des Leids, dessen Ursprungs, der Beseitigung sowie des Wegs zu dieser Beseitigung.

Welcher ist der richtige Weg in meinem Leben? Wie finde ich eine Balance zwischen Arbeit und Familie? Jede Antwort im Buch ist in sich eine präzise Zusammenfassung seiner Einsichten, die er über Jahrzehnte mit Schülern und Kursteilnehmern gesammelt hat.

Kate Hall präsentiert ein körperzentriertes Yoga-Programm gegen Schmerzen wie Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich, Knie- und Hüftleiden oder Rückenschmerzen und die kleinen Leiden des Alltags.

Die Zahl der in Afrika wildlebenden Elefanten ist in den letzten Jahren stark gesunken. Täglich werden Elefanten umgebracht, um an ihr Elfenbein zu gelangen. Der internationale illegale Handel boomt regelrecht und rückt die Tiere immer weiter an den Rand der Ausrottung.

In der isländischen Dokumentation INNSAEI begeben sich die beiden Regisseurinnen Kristin Olafsdottir und Hrund Gunnsteinsdottir auf eine Reise von den abgelegenen Inseln von Polynesien bis zu den Hochhausschluchten von New York City, um dem Rätsel unseres tiefen Wissens – der Intuition - auf den Grund zu gehen.

Laut dem Nobelpreisträger Muhammad Yunus ist die stärkste Antriebskraft des Menschen seine Vorstellungskraft und seine Sehnsucht nach einer besseren Welt. Nach seinen Aussagen muss man heutzutage Filme drehen, die Menschen weltweit dazu bewegen, eine bessere Welt zu gestalten.

Mit einer spannenden Frage startet die Dokumentation ‚E-Motion‘: Warum gibt es Menschen, die sich gesund ernähren, auf ihren Körper achten, Sport machen, allen Lastern abschwören und trotzdem früh sterben, während andere (der Altkanzler Helmut Schmidt ist hier zu nennen), die Lastern frönen, ohne größere Beschwerden ein hohes Alter erreichen?

1911. Tief im magischen Dschungel lebt der Schamane Karamakate als letzter Überlebender seines Stammes alleine am Ufer des Amazonas.

Wer kennt das nicht? Schmerzen beim Aufstehen, Grausen vor dem Tragen der Wasserkisten, Verspannungen beim längeren Sitzen – kurz gesagt: Die Volkskrankheit Rückenschmerzen greift um sich.

Mit viel Humor, Wortwitz und Scharfzüngigkeit bietet die Kabarettistin und Yogalehrerin Silvia Doborenz Einblicke in das Streben der Menschen nach Sinn. Eine gelungene Zusammenführung von Kunst und Spiritualität.

Dass Atomkraft nicht die „beste" Form der Energiegewinnung ist, ist klar. Doch auch wenn sie Pluspunkte mit sich bringt, ein großes Problem bleibt: Wohin mit dem Atommüll?

Zwei total verschiedene Charaktere treffen aufeinander und zeigen, wie kompliziert und gleichzeitig einfach das Finden von Glück sein kann. Ein Film über eine unerwartete und ungewöhnliche Liebe zweier junger und ungleicher Menschen.

„Who Cares?" also „wen kümmerts?" ist der provokant wirkende Titel eines herausragenden Dokumentarfilms von dem bekannten Regisseur Mara Mourao über die Initiativen von Sozialunternehmen.

Ein Dokumentarfilm über moderne und gewaltfreie Formen von Protest und zivilen Ungehorsam im 21. Jahrhundert. "Everyday Rebellion" untersucht diese Phänomene, und fragt nach, was nach den großen Protestwellen passiert.

Lässt sich der Wert menschlichen Lebens berechnen und in Geld aufwiegen? Ein Film über den Waren-Wert des Menschen. Peter Scharf versucht in dieser sehr persönlichen Dokumentation zu ergründen ‚was er Wert ist'.

Der Subkontinent ist geprägt von landschaftlicher, kultureller und ethnischer Verschiedenartigkeit. Die 5-teilige Reihe Indiens wilde Schönheit führt zu den spektakulärsten und schönsten Regionen und ihren Bewohnern.

Maria ist 14 Jahre alt und möchte heilig werden. In 14 Stationen folgt sie Jesus auf seinem Kreuzweg, um am Ende in den Himmel zu kommen. Ein Film der zeigt wieviel Leid fundamentalistische religiöse Gruppen anrichten können.

Dieser Film ist vorrangig die verfilmte Biografie von Ayya Khema (eigentlich Ilse Kussel), einer deutschen Frau, die eine der bekanntesten buddhistischen Nonnen wurde.

Bei diesem Film handelt es sich nicht um eine ‚reine' Filmdokumentation, sondern viel eher um die Geschichte des Urwaldes, während der man auf den französischen Botaniker Francis Hallé trifft und ihn begleitet.

Der Gewinner der Berlinale 2014. Der Film spielt im Norden des Landes, wo es 1999 zu schrecklichen Leichenfunden kam. Ein Film, In dem nichts ist, wie es scheint. In dem nicht mal sicher ist, wer wirklich gestorben ist.

Der 2011 an Krebs verstorbene Erfinder Steve Jobs ist auch heute noch in den meisten Haushalten mit seinen Produkten präsent – seien es iPod, iPhone oder Mac. Eine Filmbiographie des bekennenden Buddhisten.

Politik muss nicht immer ernst sein! Ein italienischer Oppositionsführer, der nach schlechter Wahlprognose nach Frankreich flüchtet, soll durch seinen Zwillingsbruder, einen Philosophen mit bipolarer Störung, ersetzt werden.

Mehr als ein Jahr Arbeit und Reisen um die ganze Welt hat Prof. Hans Küng benötigt, um das Mammutwerk ‚Spurensuche – Die Weltreligionen auf dem Weg' fertigzustellen. Nun gibt es die komplette Fassung mit sieben DVDs.

Wir sind alle lediglich Rollenspieler auf dieser Welt, selbst wenn wir uns mit dieser Rolle nicht zu 100% identifizieren können. Doch wie gelangen wir zu dem, was uns im Innersten ausmacht? Zu der wahren Lebensfreude?

Die Dokumentation ''Bienen - Himmelsvolk in Gefahr'' begleitet die beiden Imker David Hackenberg und Dave Mendes, die sich den Schutz und Erhalt der Bienen auf die Fahnen geschrieben haben.

Der italienische Journalist, Polemiker und Weltmann Tiziano Terzani (1938-2004) suchte gegen Ende seines Lebens im Himalaya nach Erleuchtung, meditierte und äußerte sich kritisch über die westliche Konsumgesellschaft.

Der Film zeigt Ausschnitte aus einem Seminar mit Thich Nhat Hanh, dem bekannten Abt des Klosters Plum Village in Südfrankreich. Im Sommer 2005 war er vier Tage lang in Berlin und sprach dort über sein Kernthema, die Achtsamkeit.

Als Benediktiner und Zen-Meister ist Willigis Jäger sowohl von der christlichen Mystik als auch dem östlichen Zen inspiriert. Er wurde von japanischen wie auch von chinesischen Zen-Linien als Zen-Meister (chin. Chan-) bestätigt.

Georg Weidinger ist nicht nur ein sehr erfolgreicher TCM-Arzt und U\W-Kolumnist, sondern auch Jazz-Pianist und Komponist.

Michael Köhlmeier, der bekannte Erzähler mit der wunderbaren Stimme, bringt gemeinsam mit dem Philosophen Konrad Paul Liessmann ein Werk heraus, welches versucht, die zentralen Fragen der Menschheit zu ergründen.

Angesiedelt irgendwo zwischen Alltagsweisheiten, Buddhismus und dem kleinen Prinzen vermag dieses Hörbuch doch immer wieder zu überraschen. Nachdem die Printversion schon ein Erfolg war, kommt das Werk nun auch als Hörbuch heraus.

Das neue Werk des Übermeisters der Gitarre ist sicherlich nicht sein größter Wurf, aber doch ein originelles Stück Musik. Im Vergleich zu seinen beiden Alben ‚Supernatural‘ und ‚Shaman‘ geht es etwas ruhiger zu, aber die gewohnte lateinamerikanische Leidenschaft ist immer noch deutlich zu spüren.

Der Psychologe und Bestseller Autor Robert Betz stellt in diesem Hörbuch Schlüsselgedanken zu einem neuem Leben vor. Mit interessanten Beispielen und Affirmationen aus den Bereichen Beruf, Erfolg, Liebe und Partnerschaft gibt er Denkanstöße für ein neues und freieres Leben.

Zu Beginn muss ich einen kleinen ‚Disclaimer‘ anbringen. Wer mit Göttinnen, Zwergen, Hexen und Waldgeistern nichts anfangen kann, sollte von dieser CD die Finger lassen.

Eine Anleitung um das volle Potenzial von Körper, Seele und Geist zu verwirklichen, so könnte man das Buch kurz zusammenfassen. Rüdiger Schache der weltweit schon über zwei Millionen Bücher verkauft hat, die in 26 Sprachen übersetzt wurden liefert mit diesem Hörbuch wieder einen vollen Erfolg ab.

Vielen Lesern und Meditationsinteressierten wird Sandy Newbigging ein Begriff sein. Der britische Shootingstar hat in den letzten Jahren wieder für frischen Wind in der Meditationsszene gesorgt und mit seiner selber entwickelten Mind Detox Meditation die Branche gehörig aufgewirbelt.

Beim Hören dieser Musik schlägt das „Yoga-Herz" höher: Allein der erste Titel sorgt dafür, sich innerlich auf die weiteren Übungen vorzubereiten. Genießen Sie den Luxus einer Yoga-Stunde zuhause und lassen Sie sich von der entspannenden Musik begleiten.

Insgesamt 4 Titel bietet diese CD. Die Titel sind relativ unterschiedlich, von sanften Flötentönen über Vogelgezwitscher bis hin zu Meeresrauschen ist alles dabei. Eine angenehme und melodische Zusammenstellung, ideal zum Entspannen.

Der 80-jährige Musiker brachte  seine neue CD ‚Popular Problems' heraus. Es ist das 13. Album des kanadischen Sängers und Songwriters. Cohens tiefgründige Brillianz bleibt ungebrochen und schmeckt so reif, wie jener Rotwein, den er selbst so sehr liebt.

Diese Musik eignet sich ideal für ganzheitliche entspannende Yoga-Übungen. Acht einfühlsame Lieder verschönern die Yoga-Stunden oder helfen einfach nur beim Relaxen.

Achtsam zu sein ist alles andere als einfach, denn oft schaffen wir es nicht, nur im "Hier und Jetzt" zu sein. Über 60 Minuten traumhaft entspannende Musik für die Achtsamkeitsmeditation.

Abenteuer-Reisen bietet Kindern bis 12 Jahren die Möglichkeit, dem Alltag bewusst zu entfliehen. Gerade in der heutigen Zeit schenken geführte Fantasiereisen wichtige Ruhepausen.

Buddhistische, hinduistische und christliche Gebete, gesungen von vier großartigen Musikerinnen. Dechen Shak-Dagsay, Regula Curti, Sawani Shende-Sathaye und Tina Turner laden Sie ein, ihrem Weg zu innerem Frieden zu folgen.

Der Künstler Tassilo Dellers zog sich in die französischen Vogesen zurück, um in der einsamen Natur dieses Werk zu erschaffen. Das Produkt daraus entführt seine Hörer in transzendente Klangwelten aus Flöten und Saiteninstrumenten.

Die Mantras dieser CD bilden den idealen Rahmen für längere Meditationen aber auch für kleine Entspannungseinheiten zwischendurch. Musikalisch verzaubern Klänge fernöstlicher Instrumente, kombiniert mit westlichen Instrumenten.

Diese CD bietet dem Hörer Entspannung und Konzentration auf einmal. Julia Elena kreierte Lieder, die für alle geeignet sind. Eine Musik die zum Träumen einlädt, aber auch zur Meditation und Yoga-Stunden passt.

Basierend auf den Reden Thich Nhat Hanhs während seiner Reise 1997, schuf Lüchinger eines der beliebtesten Werke zum Thema Achtsamkeit. Eine Reise an den Ursprung des Buddhismus, gelesen von Doris Dörrie.

Bi Kidude – der Name steht für DIE Musiklegende in Sansibar und gilt gleichzeitig auch als Synonym für die Taarab-Musik. Mit ihrer tiefen, klagenden Stimme gab Bi Kidude ihren emotionalen Liedern einen besonderen Ausdruck.

Im Gegensatz zu ihren bisherigen Alben versucht sich die norwegische Jazzsängerin Torun Eriksen auf ihrem neuen Album als Coversängerin von bekannten Liedern von u.a. Coldplay, Tom Waits, James Taylor, Randy Newman und Pauls Simon.

Tori Amos gilt als rätselhaft, bizarr und voller Leidenschaft. In ihrem neuen Album erscheinen 15 Songs, die von Liebe bis Politik handeln –  wunderschön interpretiert und begleitet, so wie man es von Tori Amos gewohnt ist.

Die Autorin, Sprecherin und Produzentin der CD nimmt den Hörer mit auf eine einfühlsame Reise voller Entspannung, in der der Zuhörer lernt, zu sich zu finden, Widerstände zu überwinden und Glaubenssätze umzuwandeln.

Die Musik dieser CD schenkt dem Hörer 60 Minuten lang Entspannung, Wohlbefinden und innere Ruhe. Sie zeichnet sich in diesem Sinne durch die feine Interpretation der sieben, spirituell orientierten Musikstücke aus.

Die bekannte Tantra-Lehrerin Mahasatvaa Ma Ananda Sarita bietet auf ihrer CD eine einstündige Meditation an, welche die Lebensenergie durch freies Tanzen und Öffnen des Chakrasystems feiert.

„Zufriedenheit ist dort, wo du bist." - Sandy Taikyu Kuhn Shimu.
Diese CD ist ein Mix aus Musik, Meditationsmusik, Kurzgeschichten und heilsamen Leitsätzen der Chan-Buddhistin Sandy Taikyu Kuhn Shimu.

 Die Inhalte der Kapitel beruhen auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus den Bereichen der Ganzheitsmedizin, des mentalen Trainings und der Meditation. Von und mit Peter Breidenbach.

Die Sängerin Dechen Shak-Dagsay kann auf Kooperationen mit Größen wie Tina Turner oder Isabella Rossellini zurückblicken und sang wiederholte Male für Seine Heiligkeit den XIV. Dalai Lama. Einfach anhören und genießen!

Ursprünglich als ‚Women Food and God' erschienen, ermöglicht das aus 6 Audio-CDs bestehende Hörbuch eine heilvolle Auseinandersetzung mit problematischen Essgewohnheiten. Ein Buch von lebensverändernder Kraft.

Der international bekannte Meditationslehrer Jack Kornfield genoss eine wissenschaftlich fundierte Ausbildung als Psychologe und Psychotherapeut, lebte aber auch als Mönch in Thailand, Burma und Indien.