„Warum verwenden Sie nicht westliche Kräuter für die Chinesische Medizin?" Diese Frage wird immer wieder in der Praxis oder bei Lesungen an mich herangetragen.

Der Ayurveda versteht sich als ein wissenschaftliches, ganzheitliches Medizinsystem, das seine Grundprinzipien mit dem Buddhismus teilt.

Theorie ohne Praxis ist nutzlos. Das Wichtigste im Zen ist also Zazen – einfach in Ruhe sitzen. Dabei werden Geist und Herz beobachtet, erkannt und trainiert.

Den Stress reduzieren, den Alltag entschleunigen und sich dadurch besser fühlen – all das soll uns dank dem Modewort ‚Achtsamkeit‘ gelingen. Doch achtsam sein ist lange nicht so einfach, wie es scheint. Anhand dieser fünf einfachen Übungen kann der Einstieg jedoch erleichtert werden.

Mit ‚Gabe zu allem, Lust zu vielem, Ausdauer zu nichts' kommt man – wie sonst im Leben auch – auf dem Weg zur Erlösung nicht weit. Es braucht dazu Energie. 

Unser Denken knotet uns an Vergangenheit und Zukunft. Unsere Weisheit sagt: Dein Leben findet im gegenwärtigen Moment statt. Spüre ihn!

Ich möchte heute ein Beispiel aus der Doktorarbeit meiner Tochter Leona bringen, die sich mit dem Lebensende im Ayurveda beschäftigt und dazu indische Ayurveda-ÄrztInnen zum Thema Karma befragt hat.

Die Tibetische Medizin ist ein einzigartiges Heilsystem und zählt zu den ältesten noch bestehenden Traditionen der Welt. Wie können wir durch diese Lehre unseren Körper besser verstehen? Über die grundlegenden Elemente dieser Medizin.

Im alten Indien waren die Meditation und das Gebet inbegriffen, der Vaydia hatte Mantras zu singen, sowohl bei der Herstellung der Medizin als auch bei der Behandlung.

Weniger Autofahren, mehr Gehen. Der Arzt und Stammzellenforscher Gerd Kempermann zum Einfluss von Bewegung auf unsere Gesundheit.

An der Klimaerwärmung zeigen sich die Grenzen der Erde ganz konkret. Ob und wie sie ihr Verhalten demnach verändert haben, erzählen fünf Menschen im Porträt.

Das Gefühl, nichts auf die Reihe zu bekommen, weil der innere Antrieb dazu fehlt, ist eine nicht zu unterschätzende, langwierige Erkrankung. 

Grid List

Alles, was wir machen, mit Begeisterung, mit Hingabe, Liebe und Freude tun! Das ist der 2CV der Meditation, führt direkt zur Erleuchtung! Langsam, klapprig und bunt, aber absolut hip!

Die Meditation nimmt im Leben des westlichen Menschen einen immer größeren Stellenwert ein. Ob mit oder ohne religiösen Hintergrund spielt dabei keine Rolle. Seit Menschengedenken werden weltweit Meditationstechniken eingesetzt, um Körper und Geist in Einklang zu bringen.

Was ist eigentlich Meditation und wofür soll sie gut sein? Diese jahrtausendealte Tradition kann uns heutige Menschen vom Leid befreien. In abendländisch-philosophischer Tradition wird ‚Meditation' oft als intensives Nachdenken verstanden, nehmen wir etwa Descartes´ berühmte 'Meditationes de prima philosophia'.

Shop

UW101

Grid List

"Es war, als wäre in dem Moment in mir ein Gummi gerissen – physisch spürbar. Dann bin ich sogar noch mit dem Auto nach Hause gefahren, habe mich ins Bett gelegt und bin tagelang nicht mehr aufgestanden. Ich konnte nicht mehr aufhören zu weinen." Christiane erzählt von dem Abend vor fünf Jahren, als sie mit ihrem Liebhaber im Restaurant saß.

Ok, wir Menschen im Westen sind die Hauptverschwender der knapper werdenden Ressourcen. Ok, wir sind auch diejenigen, die immer noch den größten Schadstoffausstoß produzieren. Aber was geht das mich persönlich an? Was kann ich schon dagegen unternehmen?

Wir sind freie Menschen in einem freien Land, warum wird dennoch so viel gelogen?

feedback


Die aktuellsten Beiträge
in unserem Blog Bereich.

x
×

uw sua 2