Wie Yoga dir helfen kann, aufzustehen, wenn du es selber grad nicht kannst. Erschöpfung kann etwas Herrliches sein. Wenn man nach einem absolvierten Marathon oder einer mehrtägigen Bergwanderung alle Viere von sich streckt und sich wohlige Müdigkeit und Schwere im Körper ausbreiten, fühlt man sich zufrieden und satt, weil man das Gefühl hat, sich die Entspannung verdient zu haben.

Der Besuch bei einem Atempädagogen ist doch interessanter, als ich dachte. Außerdem soll die Methode gegen Burn-out helfen. Also genau das Richtige für mich.

Die ‚rechte Anstrengung‘ ist eines der acht Glieder des sogenannten ‚Achtfachen Pfades‘ im Buddhismus. Die Welt wäre schön und einfach, könnten wir nur immer friedlich, freundlich und liebevoll zueinander sein, hätten wir nur keine bösen und aggressiven Gedanken.

Wir beugen uns einem destruktiven Lebensstil, der sowohl Konformität als auch Konkurrenzverhalten einfordert und damit unsere inneren und äußeren Ressourcen erschöpft. Kann Achtsamkeit etwas daran verändern?

Im Tantra wird Sex als sakraler Akt gesehen. Was macht die körperliche Vereinigung zur spirituellen Erfahrung? Im Sex die Buddha-Natur finden.

Achtsamkeit heißt das neue Modewort in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Klingt gut. Doch was mit Achtsamkeit gemeint ist und wobei sie hilft, weiß kaum jemand. Die Geschichte der Achtsamkeit im Westen liest sich wie eine einzigartige buddhistische Erfolgsgeschichte.

Die spirituelle Suche ist bei uns zum Massenphänomen geworden. Was suchen wir denn eigentlich? Und warum müssen wir dafür so weit reisen? Der spirituelle Reisewahn begann mit den christlichen Missionaren. Sie waren die ersten echten spirituellen Abenteurer.

Wenn wir uns auf die Suche nach Buddha begeben, wo werden wir ihn finden?

Die indische Lehre kann ein frisches erotisches Lüftchen ins Schlafzimmer bringen, versprechen herkömmliche Sexualratgeber. Nur wenige Menschen wissen aber, worum es sich bei Tantra genau handelt und was es bezwecken soll. Tantra jedenfalls kann sich positiv auf sämtliche Beziehungen im Leben auswirken.

Dem amerikanischen Zen-Priester und Küchenmeister Edward Espe Brown, dem die deutsche Regisseurin Doris Dörrie gleich einen ganzen Film gewidmet hat, schaut das Herz aus den Augen, wenn er über sein Leben und seine Erfahrungen im Zen spricht. Von der Küche ins Nirvana.

Privat ein Russe, beruflich einer der beliebtesten deutschen Schriftsteller. Wladimir Kaminer erzählt, wie er es schafft, das Leben auf die leichte Schulter zu nehmen. Mit Ursache\Wirkung spricht er auch darüber, was man seiner Meinung nach braucht, um ein gutes Leben zu führen.

Noch vor Sonnenaufgang – in Kalifornien. Aus dem Tal dringt ein leises, stetig wachsendes Grollen vom Freeway herauf. Bald wird sich die Blechlawine, dicht an dicht, Richtung San Francisco wälzen.

Grid List

Die tibetische Nonne Lama Irene über das Wesen der tibetischen Meditation, ihren eigenen buddhistischen Weg und wie auch wir Menschen im Westen ernsthaft meditieren lernen können.

Während uns unser Alltags-Begreifen in der Sicherheit einer fest gefügten Welt wiegt, zerstören Kōans die ‚heile Welt’ der Zen-Schüler und lassen sie eine Wirklichkeit hinter der Wirklichkeit erschauen.

So wie sich manche Menschen täglich an einen Gott wenden, kann man sich auch in kurzen täglichen Übungen selbst zuwenden. Bereits wenige bewusste Atemzüge können helfen, mit schwierigen Situationen besser umzugehen.

Shop

UW106 COVER

Grid List

Kommen wir gleich zur Sache oder machen wir’s uns lieber gemütlich? Kommunizieren über Liebe.

Als die Forscherin Jane Goodall in den 1960er Jahren ihre Beobachtungen veröffentlichte, dass Schimpansen Werkzeuge herstellen und verwenden, war das Erstaunen nicht nur in Fachkreisen groß.

Wir wollen ein gutes Leben führen, doch auf welchem moralischen Grundgerüst wurzelt unser Handeln? Hamid Reza Yousefi, Privatdozent für Geschichte der Philosophie, über Ethik im religiösen Kontext, universale Menschenwürde und was der Staat dazu beitragen kann.

feedback


Die aktuellsten Beiträge
in unserem Blog Bereich.

x