Blog

Was tun mit einer alten Yogamatte? Oh, eine ganze Menge! Denn Verwendungsmöglichkeiten für alte Yogamatten gibt es zuhauf! Wir haben hier ein paar Ideen für dich – viel Spaß beim Upcycling deiner alten Yoga-Gefährtin.

Das nächste Leben deiner Yogamatte

Du und sie, ihr hattet eine schöne Zeit. Ihr habt viele, sehr viele Sonnengrüße erlebt. Seid gemeinsam auf Yogastudio-Böden, Parkwiesen oder gar Stränden gesessen und gelegen. Du hast sie unterm Arm und auf dem Rücken, sie dich in jeder Yogaposition getragen. Doch dann kommt eine Zeit im Leben, da wird dir klar: deine Yogamatte hat ausgedient. Bevor du jedoch über ihre Entsorgung nachdenkst, haben wir hier ein paar Vorschläge für dich, was du aus dieser Yogamatte noch so alles machen kannst.

Du brauchst:

  • alte Yogamatte
  • Schere oder Stanley Messer

 

Tischset
Schneide Rechtecke in der Größe von Tischsets aus deiner Yogamatte aus – gerne auch mit runden Ecken. Wer ganz kreativ werden will, kann natürlich auch den Rand entsprechend verzieren z. B. mit einem Lochmuster!


Untersetzer
Ideal für Tassen oder Gläser im Yogastudio. Einfach gleich große Kreise oder Quadrate aus der Yogamatte schneiden und fertig. Die Untersetzer passen übrigens auch hervorragend zu den Tischsets.

 

Bildschirmfoto 2019 11 02 um 10.56.19 1024x420 1 Yogamatten

 

Weitere Tipps folgen nächste Woche.

Weitere Blogs von Lena Raubaum finden Sie hier.

Dieser Beitrag erschien zuerst in der Yogazeit.

 

Foto Header und Teaser © Pixabay

Foto Tischset und Untersetzer Alice Hönigschmid von alice.yoga

Kommentar schreiben