Blog

Meditieren, aber richtig! - Lebensweisheiten II 

 2.
Ein gefürchteter Mongolenfürst fällt in die Stadt ein, woraufhin alle Menschen fliehen. Nur der Mönch Jinpa Lodrö bleibt in Meditationshaltung im Kloster sitzen. Der große Fürst stellt sich vor den kleinen Mönch und fragt drohend: „Wieso bist du nicht geflohen, weißt du denn nicht, wer ich bin? Ich bin Foroz Khan und kann dich mit einem Schwertstreich töten, ohne mit der Wimper zu zucken.“ Der Mönch antwortet: „Weißt du denn nicht, wer ich bin? Ich bin Jinpa Lodrö, der sich von dir mit einem Schwertstreich den Kopf abschlagen lassen kann, ohne mit der Wimper zu zucken.“ Da kniet der große Fürst nieder und bittet den Mönch, sein Schüler sein zu dürfen.


Den ersten Teil der Lebensweisheiten finden Sie hier.

Kommentare  
# Hannes Zirkel 2019-01-10 13:05
Tolle Lebensweisheit - freue mich auf Teil 3!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
Kommentar schreiben

Verwandte Artikel