Blog

Mut und Tapferkeit gehören zusammen und auch im Yogawiki finden wir einiges dazu.

Tapferkeit
Laut Yogawiki von Yoga Vidya bedeutet moralische Tapferkeit oder auch Parakrama, getreu seinen Prinzipien zu handeln oder „in schwierigen Situationen für das Richtige einzustehen“, auch wenn man verletzt oder missbilligt werden könnte (!). Tapferkeit hat viel mit Verantwortung zu tun, und sie zu übernehmen und zu wissen, wann wir sie abgeben können, ist wohl eine der bedeutendsten Übungen in unserem Leben. Dazu ein bekanntes Gebet an das Göttliche: „Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine von dem andern zu unterscheiden.“
Sei tapfer, übernimm Verantwortung und gib ab, was du nicht mehr tragen willst.

Mut II

Mehr zum Thema Mut finden Sie hier.

Dieser Blog ist zuerst in der Yogazeit erschienen.

Fotos © Pixabay

Kommentare  
# Sina 2018-11-21 12:04
Mut und Tapferkeit ist doch das selbe. Oder?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
Kommentar schreiben

Verwandte Artikel