Blog

Die folgende Yoga-Übung kräftigt die äußere Hüft- und Beinmuskulatur und dehnt die Abduktoren und Adduktoren.

Die Knie sind Gradmesser meiner Flexibilität, Beugsamkeit, aber auch der Standhaftigkeit, um meinen Status, meine Position aufrechtzuerhalten. Die folgenden Übungen können mit einer kraftvollen Einatmung unterstützt werden und fördern die Streckung im Kniegelenk und die Kräftigung der Oberschenkel. Auf der Ebene der Ernährung können viel Flüssigkeitszufuhr und entsäuernde
Maßnahmen positive Effekte haben.

5. TADASANA / BERGPOSITION MIT HÜFTÖFFNUNG


WIRKUNG: Dehnung der Abduktoren und Adduktoren. Kräftigung der äußeren Hüft- und Beinmuskulatur.
AUSFÜHRUNG: Sie befinden sich im aufrechten Stand.
BEIM EINATMEN: Heben Sie das rechte Bein und greifen Sie mit der rechten Hand zum Knie. Gleichzeitig heben Sie den linken Arm nach oben.
BEIM AUSATMEN: Bewegen Sie das rechte Bein nach außen, strecken Sie den linken Arm zur linken Seite aus.
WIEDERHOLUNG: 6-8 x jede Seite, und 3 Atemzüge lang in der Öffnung bleiben.

500malgroesser5

500malgroesser 5

 

ASANAPRAXIS UND TEXT:
REMO RITTINER & BIRGIT PÖLTL
MODEL: PETER POECKH / YOGALEHRER
IN MÖDLING www.peterpoeckh.at
FOTOS: MOMO PRÖLL

Kommentar schreiben

Verwandte Artikel