Buch

Ich habe weit über hundert Bücher über den Buddhismus gelesen. Vieles wiederholt sich, bei Kornfield jedoch habe ich viel Neues erfahren. Stille finden in einer lauten Welt.

Der Originaltitel der ersten amerikanischen Ausgabe dieses Buches lautet ‚Bringing Home the Dharma. Awakening Right Where You Are‘ und er drückt wesentlich besser aus, um was es in dem Buch geht: um eine komplexe und großartige Darstellung des Buddhismus im Westen in seiner ganzen Bandbreite. Und er nennt auch das Ziel der Übung, die Erleuchtung.
Ich habe weit über hundert Bücher über den Buddhismus gelesen. Vieles wiederholt sich, bei Kornfield jedoch habe ich viel Neues erfahren. Vielleicht auch deshalb, weil er ausgezeichnet schreibt und spricht. Er besitzt die Gabe, die buddhistische Lehre umfassend darzustellen, und klammert dabei auch nicht so schwierige Themen wie das Sexualleben der Lehrer und den Zusammenhang von Drogen und spiritueller Praxis aus. Das Wesen und den Weg des Buddhismus hat er schon in früheren Werken beschrieben. Jack Kornfield geht den spirituellen Weg seit über 50 Jahren. So kann er leicht und fast spielerisch die Essenz des buddhistisch spirituellen Weges darstellen. Er hat lange und tiefe Erfahrungen gemacht. Man merkt es in jedem Wort. Sein umfassendes Wissen macht das Buch zu einer wichtigen Lektüre für Menschen, die sich tiefer und genauer mit dem Buddhismus im Westen auseinandersetzen und das Wesen der Erleuchtung verstehen wollen. Selten hat mich ein Buch so begeistert.

Rezensiert von Peter Riedl.

Jack Kornfield
Stille finden in einer lauten Welt
Goldmann Verlag 2017
480 Seiten

 

Zu einer weiteren Jack Kornfield Buchrezension geht es hier.

 

Verwandte Artikel