Blog

Meine Damen, ganz ehrlich, auch wenn Sie nicht zu den Fans von Rosamunde Pilcher gehören, nur ganz gelegentlich einmal einen Film dieser Art der schönen Landschaft oder der alten Herrenhäuser wegen anschauen, sitzt nicht in Ihrem Inneren, versteckt in einem verborgenen Winkel, eine zutiefst romantische Ader?

Ein feines Echo aller gelesenen Märchen, Geschichten, angeschauten Filme, die, seit Sie denken können, ihre Spuren hinterlassen haben – die Fantasie über den Märchenprinzen?
Wenn Sie nun dieses Ansinnen empört von sich weisen, gratuliere ich Ihnen herzlich. Vielleicht sind Sie, verzeihen Sie mir, auch schon in etwas fortgeschrittenem Alter und nicht mehr anfällig für ihn? Aber Vorsicht, er könnte Ihnen ganz unverhofft im Traum erscheinen und Sie könnten sich seiner kaum erwehren.

Er kommt auf einem weißen Pferd.
Wahlweise auch in einem roten Sportwagen.
Er wird Sie erretten, aus allem, was Ihnen widerfährt.
Er hat ein stolzes, männliches Gesicht,
und seine Traumgestalt ist sportgestählt.
Seine Augen, im schönsten Blau der Welt,
sind nur auf Sie gerichtet.

Er trägt Sie auf Händen,
hält Sie fest an sich gepresst
und lässt Sie niemals fallen,
setzt Sie dann sanft auf das mit Rosenblüten bestreute Bett
und stillt Ihr tiefes Verlangen.
Er flüstert: „Wie schön du bist! Ich kann ohne dich nicht mehr sein!
Für dich lasse ich alles andere hinter mir. Nun beginnt für mich erst das Leben!“

Sie gehen zusammen auf Reisen, nah und fern.
Eilen feiernd und tanzend durch das Leben.
Kaufen endlos Kleidung, Schmuck und Krimskrams ein,
mehr als Sie brauchen können!
Ab und an plagt Sie der Zweifel schon,
war das wirklich alles gewesen?
Nur Halligalli, Musik und Wein, gibt’s nichts anderes im Leben?

Vom schönen Märchenprinzen erhalten Sie es nicht.
Er kann Ihnen nichts anderes geben.
Doch eines Tages, wenn Sie erwachen aus Ihrem Traum,
treffen Sie vielleicht den echten.
Er ist weniger schön, trägt Sie auch nicht auf Händen.
Was ihn besonders macht für Sie,
das müssen Sie selbst herausfinden!

So ähnlich könnte es Ihnen ergehen. Sie glauben, eher nicht? Sie haben recht, in der heutigen Zeit gibt es keine Märchenprinzen mehr. Vielmehr wird nach dem Traummann gesucht. Und der Traummann sucht natürlich nach seiner Traumfrau! Sollten Sie mich aber jetzt fragen, wie diese beiden ausschauen, überlasse ich es lieber Ihrer eigenen Fantasie, eine Antwort darauf zu geben!

Kommentar schreiben

Verwandte Artikel