Blog

Georg Weidinger über Glück: "Glück ist für mich ein Moment, der so schön ist, dass die Zeit stehen bleibt und dass ich in diesem Moment für immer verweilen könnte."

Was macht Sie glücklich?
 • Wenn ich am Wochenende in der Früh aufwache und weiß, dass ich an diesem Tag machen kann, was ich will, ohne irgendeinen Termin; wenn ich dann den Kachelofen einheize und ins Feuer schaue, mir ein Frühstück mache, daneben lese und warte, bis der Rest der Familie aufsteht ...
• Wenn ich mit anderen aus dem Bauch heraus lachen kann; wenn ich unsere Kinder und meine Frau fest im Arm halte; wenn ich mit meiner Frau im Arm einschlafe; wenn ich mit meinem Hund Findus bei unserem Isländer Rekkur bin; wenn ein Patient wieder kommt und er ist geheilt oder auf dem besten Weg dorthin; und und und – so viele glückliche Momente in unserem Leben!

Was verstehen Sie unter dem Begriff Glück?
Glück ist für mich ein Moment, der so schön ist, dass die Zeit stehen bleibt und dass ich in diesem Moment für immer verweilen könnte. Ich glaube, die Voraussetzung dafür, dass solche Momente entstehen können, ist Zufriedenheit, und für diese braucht man oft ein Stück Bescheidenheit. Wenn man in tiefster Seele mit sich und seinem Leben zufrieden ist, dann kommt das Glück von ganz allein.

Auf einer Skala von 1 bis 10: Wie wichtig ist es für Sie, glücklich zu sein?
Ich erwarte mir Glück nicht. Glück ist nicht wichtig, sagen wir auf der Skala 3. Ich beantworte die Frage mit einem chinesischen Spruch: „Kümmere dich nicht um die Ernte, sondern nur um das sorgfältige Bestellen der Felder.“ Das Bestellen der Felder ist für mich Zufriedenheit und Bescheidenheit. Und wenn es dann eine gute Ernte gibt, was für ein Glück!

Georg Weidinger geboren 1968 in Wien, studierte Medizin an der Universität Wien, Doktorat 1995, Traditionelle Chinesische Medizin und Akupunktur (unter anderem bei Dr. François Ramakers, Prof. Dr. med. et Mag. phil. Gertrude Kubiena, Dr. Gunter R. Neeb), Diplom 2003, klassisches Klavier und Komposition am Konservatorium der Stadt Wien, Computermusik und Elektronische Medien an der Universität für Musik Wien, Diplom mit Auszeichnung 1999. Seit 2002 betreibt Georg Weidinger eine Praxis für Traditionelle Chinesische Medizin und Akupunktur.

Kommentar schreiben