Wohlfühlen

Aufwachen und gleich Bäume ausreißen können – das kennen wahrscheinlich nur wenige. Am Morgen rasch zu Energien zu kommen will gelernt sein. 

Yoga sowie gezielte gymnastische Übungen können hilfreich sein, aber auch ein kraftvolles Frühstück bringt die gewünschten Energien, um so richtig in Schwung zu kommen.
Dass das gute alte Wiener Frühstück bestehend aus zwei Semmeln – für die Norddeutschen ‚Brötchen‘ – mit Butter und Marmelade oder Honig nicht als kraftvolles Powerfood gilt, hat sich bereits herumgesprochen. Besser wäre ein Vollkornbrot mit etwas Kräutergervais, garniert mit Radieschen, Tomaten oder Gurken.
Zugegeben, Frühstück ist nicht jedermanns Sache. So kann auch das richtige Getränk Power für den Tag bringen. Für viele Menschen ist das der Kaffee. Ohne ihn können sie einfach nicht sein, glauben sie zumindest. Es spricht auch nichts gegen eine Tasse Kaffee am Morgen, aber es gibt auch andere Muntermacher, wie etwa den Matcha-Tee.

Matcha oder Maca?
Beide Pflanzen, Matcha und Maca, haben einen guten Ruf als Superfood. Matcha ist die ‚grüne Energie‘ aus Japan, die als schaumig gerührtes Heißgetränk aufgrund der gesunden Inhaltsstoffe auch im europäischen Raum große Beliebtheit erlangt hat. Matcha-Pulver in einem Green Smoothie macht dank des belebenden Tee-Koffeins nachhaltig wach, ohne aufputschend zu wirken.
Ein wertvoller, nährstoffreicher Energielieferant von leicht malzigem Geschmack ist Maca. Das leicht bräunliche Pulver aus den Anden, eingerührt in eine Tasse Kaffee, schwarzen Tee, Kakao oder in einen Smoothie, bringt am Morgen den richtigen Kick. Ein Teelöffel täglich wirkt stimmungsaufhellend und leistungssteigernd, vertreibt Müdigkeit und Erschöpfung, sodass man sich entspannter, aber auch physisch und psychisch belastbarer fühlt. Trinken Sie am Morgen einen Green Smoothie mit etwas Maca- und Matcha-Pulver und Sie können Bäume ausreißen!

Wach und energievoll mit dem richtigen Müsli
Ein Teelöffel Maca in einem warmen Brei, bestehend aus 250 ml Hafer- oder Mandelmilch, 200 g Haferflocken, einem halben geriebenen Apfel, einer Banane sowie ein paar Nüssen, schmeckt wunderbar und verleiht mentale und physische Stärke.
Auch das Quark-Leinöl-Gemisch der Apothekerin und Chemikerin Dr. Johanna Budwig ist als Kraftspender am Morgen sehr beliebt und noch dazu äußerst gesund. Verrühren Sie 2 EL Soja- oder Mandelmilch mit etwa 125 g Magerquark und fügen Sie dem 1-2 EL Leinöl, 1-2 EL geschroteten Leinsamen sowie etwas Honig, Nüsse, Zimt, Kardamom und Früchte hinzu.
Chia-Samen sind das ausländische Pendant zum Leinsamen. Aufgrund ihres hohen Gehalts an Eiweiß und Omega-3-Fettsäuren gelten sie als nahrhaftes Superfood, das für nachhaltige Sättigung sorgt. Für ein gesundes Powerfrühstück vermengt man 4 EL Chia-Samen mit circa 250 ml Mandelmilch, fügt Zimt, Kardamom und Früchte hinzu und lässt das Ganze mindestens 20 Minuten oder besser über Nacht quellen, ehe man es genießt.
Das Entscheidende: Essen Sie am Morgen, worauf Sie Lust haben, damit Sie gute Energien und beste Laune den ganzen Tag begleiten.

Mag. Dr. Susanne Altmann, Autorin zahlreicher Gesundheitsratgeber, Medizin- und Gesundheitssoziologin, Business-Trainerin; Praxis in Wien seit 2003.

 

Weitere Artikel zu diesem Thema finden Sie hier.

Kommentar schreiben