Übung

Negative Emotionen ersetzen - Die neue Übung der Woche. Negative Energien können den Alltag erheblich erschweren und für ein Ungleichgewicht sorgen.

Oft greifen wir diese Energien und Gefühle von Mitmenschen auf. Wenn man merkt, dass man in negative Emotionen gerät, versuchen, diese zu erkennen und sich auf den atem konzentrieren. Vier beusste Ein- und Ausatemzüge machen. Nachschauen, ob sich die eigene Aufregung etwas verringert hat. Den Vorgang gegebenenfalls ein oder zweimal wiederholen.

Übung der WocheWeitere Übungen finden Sie hier.

Kommentar schreiben

Verwandte Artikel