Übung

Viele Menschen assoziieren Meditation mit einer regungslosen Körperhaltung. Doch das muss nicht sein. Bewegte Meditationsformen können manchmal ein Spüren von Körperenergien erleichtern. Übe diese Woche die dynamische Meditation. Die neue Übung der Woche.

Drehe deine rhytmische Musik auf, stelle dich hin und fange an dich in die Musik hineinzuspüren. Versuche dich aus dem Becken heraus zu bewegen, dieses ist der Motor. Achte auf deine Atmung und lass dich gehen. Bei der Durchführung der dynamischen Meditation gilt es einige Schritte und Aspekte zu beachten. Unser Meditationskurs bietet Unterstützung. 

Übung der Woche

Eine Anleitung findest du hier.

Kommentare  
# Soraya 2019-04-29 11:06
Super Übung, danke
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
Kommentar schreiben

Verwandte Artikel