Übung

Übe dich darin, deine Sinne nicht falsch zu gebrauchen.

Sexuell niemandem schaden zu wollen leuchtet unserem Hausverstand ein. Blicken wir jedoch tiefer und üben uns darin, unsere Sinn-lichkeit, das heißt unsere Sinne, nicht falsch zu gebrauchen, so sieht die Sache anders aus. Tagtäglich missbrauchen wir unsere Sinne auf vielerlei Art und Weise. Wir werfen herablassende Blicke auf andere oder hören Nachrichten, die uns wütend stimmen, und reagieren darauf mit einem Schwall von Emotionen.

Setze diese Woche deine Sinne möglichst sinn-voll ein!

Kommentare  
# Joe MEnsch 2016-05-30 08:12
give it a try!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
Kommentar schreiben

Verwandte Artikel