Buch

Es gibt nur wenige buddhistische Lehrende, die sich intensiv mit den Jhānas – Vertiefungen – beschäftigen. Ayya Khema war die erste Lehrerin im Westen, die diese Methoden zum Erreichen der Jhānas lehrte.

Ayya KhemaDer Autor dieses Buches ist Schüler und Nachfolger von Ayya Khema und unterrichtet seit vielen Jahren in den USA und in Europa. Für alle, die den Zugang und die Entfaltung der Vertiefungen suchen, können seine aus den Kursen entstandenen Anleitungen eine unglaublich wertvolle Anregung sein. Auf der Basis seiner Lehrerin aufbauend, bringt er auch wichtige neue Gedanken, Einsichten und Methoden. Man merkt in jeder Zeile, dass er aus eigener Erfahrung spricht. Gerade auf dem Gebiet dieser höheren Bewusstseinsstufen gibt es viele unterschiedliche Ansichten über ihren Stellenwert, etwa, ob man sie überhaupt braucht, wie man sie erlangt und wozu sie dienen. Leigh Brasington bringt sehr viel Klarheit in dieses oft kontrovers diskutierte Gebiet. Selbst die höchsten Stufen werden einfach, klar und überzeugend beschrieben. So ist dieses Buch sehr hilfreich für Meditierende, denn es gibt viele Anregungen, um die eigene Praxis zu überprüfen.

Rezensiert von Paul Köppler


Leigh Brasington
Das Glück der Meditation – Wegweiser in die Jhānas
Jhana Verlag 2018
240 Seiten
EUR 18,00

Weitere Rezensionen finden Sie hier.

 

Verwandte Artikel