BrunoDas Phänomen Bruno Gröning
Im Jahre 1949 beherrscht ein Name die Schlagzeilen der Medien: Bruno Gröning. Zeitungen drucken Sonderausgaben, Funk und Wochenschau berichten. Ein Kinofilm entsteht. Wo immer er auftaucht, drängen Tausende Menschen von überall zu ihm. Gröning wird zum Weltereignis.

Es gibt kein Unheilbar
Doch die meisten, die zu ihm kommen, sind keine Fans oder Anhänger. Es sind kranke Menschen. Vom Krieg geschlagen, von Ärzten aufgegeben, kennen diese Menschen nur noch einen Wunsch: gesund zu werden, befreit von Not und Schmerzen. Bruno Gröning soll ihnen helfen. Und er hilft. „Es gibt kein Unheilbar – Gott ist der größte Arzt!“ sind seine Worte. Und das Unfassbare geschieht: Unzählige Kranke werden gesund – Lahme gehen, Blinde sehen.

Auf den Spuren des Wunderheilers
Der Dokumentarfilm „Das Phänomen Bruno Gröning – Auf den Spuren des Wunderheilers“ zeichnet die dramatischen Ereignisse jener Zeit nach: Original Film- und Tondokumente, Archivmaterial, über 50 Zeitzeugeninterviews, dazu aufwendige Spielfilmszenen. Dies alles macht den Film zu einem zutiefst beeindruckenden Erlebnis.

Ein Film mit besonderer Kraft
Viele Zuschauer berichten, wie sie beim Anschauen des Films plötzlich eine Kraft, ein Kribbeln, ein Strömen im Körper wahrgenommen haben. Für die meisten eine völlig neue Erfahrung. Einige berichten sogar vom Verschwinden von Schmerzen, Behinderungen und anderen Leiden.

Heilungen auch heute
Gröning ist 1959 gestorben. Doch auch heute geschehen außergewöhnliche Heilungen. Wie ist das möglich? Die Kraft, die seinerzeit durch Bruno Gröning wirkte, wirkt noch immer. Die Fakten sprechen für sich: Heilungen von Krebs, Angina Pectoris, Rheuma und Osteoporose, aber auch von Drogenabhängigkeit und anderen Suchterkrankungen. Ärzte bestätigen die Erfolge. Schauen Sie sich diesen Film an und überzeugen Sie sich selbst von dem Phänomen Bruno Gröning.

Dokumentarfilm in 3 Teilen (105 / 93 / 87 / gesamt 285 Minuten)

Wann: 5. Mai und 1. September 2019, 9:30-15:45

Wo: Bellaria Kino, Museumstraße 3, 1070 Wien

Eintritt: freie Spende

Veranstalter: Bruno Gröning-Kreis für natürliche Lebenshilfe Österreich

Weitere Infos: www.bruno-groening.film.org oder 0664 570 29 12