In dieser Zeit steht er den Gästen des Hotels für Vorträge, Meditationen, Wanderungen und je nach Absprache auch für Einzelcoachings zur Verfügung. 

Wer sich in der Alpenrose anmeldet und Interesse an diesem unentgeltlichen Zusatzprogramm des Hotels hat, der möge dies bitte bei seiner Anmeldung direkt gegenüber dem Hotel angeben.
In seinen Vorträgen, Gesprächen und Meditationen wird es u.a. um folgende Themen gehen:

- Im Einklang von Denken und Fühlen leben
- Das Yin/Yang der Gefühle
- Schicksal, Zufall oder Seelenplan
- Die Macht des Unbewussten
- Seelische Ursachen von Krankheiten/Seelenheilung
- Selbsterkenntnis, Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein
- Der Sinn von Selbstablehnung und Selbstannahme
- Wandlung von Ängsten und Zweifeln in Selbstvertrauen
- Gefühle als wahre innere Werte, Mitgefühl als Selbstwert

Im Einzelnen wird es um den höheren Sinn von Gefühlen gehen.
Ängste, Panikattacken, Depressionen, Wut, Ärger, Zorn, Eifersucht, Leid, Schmerz, Unzufriedenheit, Liebeskummer, Unentschlossenheit, Unsicherheit, Misstrauen, Lethargie, Abhängigkeit, Unfreiheit, Zwang, Antriebslosigkeit, Hass, Sucht, Ablehnung etc. sind kein Zufall und wollen uns etws sagen. Wer etwas verarbeiten will, der tut sich leichter, wenn er versteht.

Informationen zur Person:
Als Volljurist und Leitender Regierungsdirektor war Klaus Eibach viele Jahre u.a. im Bundeskanzleramt und im Bundesinnenministerium tätig. Jetzt folgt er seiner seelischen Bestimmung als Philosoph, Weisheitslehrer und medialer Gefühlscoach.

Wann: 4. - 8. Juni

Wo: Naturhotel Alpenrose, Obermillstatt 84, 9872 Millstatt am See, Kärnten

Anmeldung: Naturhotel Alpenrose, info@naturhotel-alpenrose.at

Schicksalhaft vorherbestimmte Erfahrungen und Krankheiten haben ihn an den Ursprung der Suche nach dem Sinn seines Lebens zurückgeworfen. Geleitet von der Ahnung, dass Heilung an die innere Wahrheit des Menschen gebunden sein muss, hat er auf den sich mühsamen Weg der Erforschung seines Bewusstseins begeben. Er zog sich viele Jahre lang zurück und ging durch die Hölle von Angst- und Panikattacken, Schmerzen, Wahnvorstellungen und Depressionen. Er durchquerte die Abgründe und Tiefen seiner inneren Welt und fand über seine Gefühle den Zugang zu seiner Seele. Seitdem lehrt er den Sinn von Gefühlen und Mitgefühl (Liebe). Den Sinn seiner Erfahrungen hat er nicht zufällig in Form einer Philosophie aufgeschrieben, die er im wahrsten Sinne des Wortes „empfangen“ hat und die anderen Menschen beim Verstehen ihres Lebens helfen kann. Wer Antworten auf wesentliche Fragen seines Lebens sucht, der wird sie finden.

"Alles hat einen Sinn - oder eben nichts.
Dazwischen gibt es nichts."