Blog

Festhalten an der Wahrheit, an der Gewaltlosigkeit, an der Enthaltsamkeit, an einem Ziel – all das sind Dinge, die man von Mahatma Gandhi lernen kann. Doch nicht nur. Dieser Mensch hat der Welt einige Weisheiten hinterlassen, die unser aller Leben bereichern können.

6. Der Ozean kennt keine völlige Ruhe, das gilt auch für den Ozean des Lebens.
Anders gesagt: die einzige Konstante ist die Veränderung. Vollkommene Stille und gänzlichen Stillstand gibt es niemals. Es gilt, sich beständig auf den Fluss des Lebens einzulassen, eine Tür zu schließen, auf dass eine andere aufgeht. Ein tröstlicher Gedanke, vor allem in Zeiten, die uns – gelinde gesagt – „herausfordern“. Keine Sorge, sie gehen vorbei. Und auch in Zeiten, in denen alles hervorragend wunderbar ist und in denen wir wie Hutschpferde von einem Ohr zum anderen grinsen, dürfen wir uns bewusst sein, dass auch sie vorbeigehen. Wohlan, darum gilt es, sie umso mehr zu genießen.

500mal250 Gandhi VI Mahatma Gandhi

Weitere Lektionen finden Sie hier.
Dieser Beitrag ist zuerst in der Yogazeit erschienen.

Kommentar schreiben