Blog

Scheitern gehört einfach zum Leben dazu - hier ein paar Bewältigungsstrategien für Niederlagen.

Es gibt meiner Erfahrung nach auch Bewältigungsstrategien, die auf eine Vielzahl von „Scheiter-Haufen“ zutreffen. Ich glaube beispielsweise daran, dass es zunächst helfen kann, jegliche Gefühlsregung, die durch ein sogenanntes Scheitern ausgelöst wird, wahrzunehmen – Verzweiflung, Trauer, Angst, Wut. Ich glaube auch daran, dass es helfen kann, nach einer Zeit des Trauerns und Wütendseins eine Situation zu akzeptieren, wie sie ist, und Verantwortung zu übernehmen, wo sie sich übernehmen lässt. Ich glaube auch daran, dass wir uns Hilfe holen und sie akzeptieren dürfen – durch Menschen, die uns lieben, Menschen, die dasselbe durchgemacht haben, Menschen, die uns professionell zur Seite stehen. Ich glaube auch daran, dass es wichtig ist, sich daran zu erinnern, dass man durch eine Niederlage als Mensch nicht an Wert verliert; du bleibst du – mit oder ohne Haus, mit oder ohne Kind, mit oder ohne deine Arbeit, die du verloren hast. Ich schreibe „ich glaube“, weil ich selbst immer noch am Lernen im Leben bin. Tatsächliche Überzeugungen vermag ich wohl erst am Ende meines Daseins preiszugeben. Da schreibe ich diesen Text dann einfach noch einmal neu …

Scheitern

Weiteres zu diesem Thema finden Sie hier.

Kommentar schreiben

Verwandte Artikel