Blog

5. Erleuchtung Siddharta dringt in der Meditation tief in den eigenen Geist ein. Über verzückte und freudvolle Zustände wird sein Geist immer ruhiger, bis er einen völlig gelösten, gedankenfreien Zustand erlebt. Er wird zum Buddha und erkennt die Wahrheit in der Mitte zwischen den Extremen.

Der Weg in die Tiefe. Im Leben haben wir immer wieder Erkenntnisse und Einsichten. Sie können spontan, durch Übung oder nach schwierigen oder überwältigenden Ereignissen auftreten. Wir beschließen, so nicht weiterleben zu wollen, und vergessen unsere Vorsätze doch oft wieder. Wirkliche Erleuchtung streben nur wenige an.

Den letzten Teil der Serie 'Buddhas Leben' finden Sie hier.

Kommentar schreiben

Verwandte Artikel