Blog

Die Liebe ist gänzlich alles, was ist, weil sie ganz (heil) in allem ist. Es ist die Ganzheit selbst, die den Menschen nach der Fülle der Liebe streben und sich in allem erkennen lässt.

Wer etwas von dieser Ganzheit als negativ ablehnt, dem spiegelt sein Körper diese Ablehnung möglicherweise wider. Wer Negativität in seinem Leben insgesamt ablehnt, der erfährt sich mit gänzlicher und unheilvoller Ablehnung statt mit bewusster Ganzheit.

Viele ehren ihren Körper als Tempel, aber wer achtet und ehrt bewusst seine Gefühle. Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass sie in einem Körper auf der Erde sind, um sich bewusst auch mit Gefühlen zu erfahren. Der Körper will gefühlt werden – mit allem, was ist.

Bewusst zu leben ohne bewusst auch das Leben zu fühlen - was ist daran wahrhaftig bewusst? Vielen Menschen ist nicht wirklich bewusst, wie sich Gefühle auf den Körper auswirken, wie sich zum Beispiel Kritik oder Lob anfühlen. Es sind fühlbare Energien der Anerkennung oder Ablehnung. Bewusste Anerkennung im Sinne bedingungsloser Liebe hat eine eigene Energie und wahrhaftige seelische Nachhaltigkeit. Sie ist unumkehrbar.

Nicht wenige Menschen sprechen von positiver und negativer Kritik. Doch welche Kritik fühlt sich wahrhaftig anerkennend, wertschätzend und erhebend statt ablehnend, besserwisserisch, verneinend oder gar erniedrigend an.

Welche positive Kritik ist schon wahrhaftig ein Lob? Wozu kritisiere ich andere? Bin ich mir dann meiner Sucht nach ständiger Verbesserung und Perfektion (Vollkommenheit) wirklich bewusst?

Fülle

Derjenige, der dauernd neu ein Lob braucht, der kann seine (Sehn-) Sucht nach Gefühlen der Anerkennung und Wertschätzung ständig neu spüren.

Es geht darum, sich bewusst mit seinen Gefühlen und Süchten zu erfahren.

Bewusste Achtung, Lob, Anerkennung und Ehrung werden sich fortlaufend erfahren so wie Ablehnung, Kritik, Lächerlichkeit, Zynismus, Sarkasmus, Spott und Hohn gefühlt erkannt werden wollen.

Sämtliche Gefühle, die wir davon im Leben unbewusst ablehnen – da erfährt sich unsere unbewusste Ablehnung energetisch auf allen Ebenen, eben auch in unserem Körper.

(Selbst-) Ablehnung hat eine andere energetisch-fühlbare Wirkung auf den Körper als (Selbst-) Annahme. Fühle, wie andere auf Deine Ablehnung oder bedingungslose Liebe reagieren. Fühle, wie es ist, sich selber abzulehnen oder eben annehmen zu können.

Wer sich nicht akzeptieren kann, wie er ist, fühlt oder denkt, der erfährt Nichtakzeptanz, die eines Tages in bewusste Akzeptanz münden kann. Bewusste Akzeptanz hat hierbei eine andere Wirkung als unbewusste Selbstablehnung.

Wer versteht, warum sich Ablehnung und Annahme, Widerstand und Akzeptanz fortlaufend im Innern wie im Außen erfahren, der schließt seinen Frieden – im Innern wie im Außen.

Wahrer innerer Frieden hat eine eigene Energie. Es ist die der kosmischen Harmonie, die alles bewusst in sich vereint.

Kommentare  
# Andrea Dr. 2018-10-03 19:59
Die Liebe heilt alles was sie an Schmerzen verursachen kann
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
Kommentar schreiben

Verwandte Artikel