Blog

Solange der Mensch fortlaufend anders denkt als er tatsächlich fühlt, solange ist er auch chronisch gespalten. Der Mensch kann herausfinden, inwiefern chronische Krankheiten mit chronisch abgelehnten Gefühlen zusammenhängen. Jeder ist hierbei sein eigenes Forschungsobjekt. Jeder hat sein eigenes Gefühlsleben.

Bewusstes Fühlen und Verstehen (Verständnis) ist ein Weg der Ganzwerdung und Heilung. Es ist ein Weg bewusster­­ Transformation im Herzen.

Wer etwas verarbeiten (heilen) will, der tut gut daran, es auch zu verstehen, denn sonst verarbeitet er es nicht wirklich. Heilung bedeutet unendlich viel Annahme alles bislang Abgelehnten und tiefe Versöhnung mit sich selbst. Die Versöhnung folgt dem bewusst Unversöhnlichen.

Ablehnung ist eine komplett andere (Bewusstseins-) Energie als wenn der Mensch in der Energie inneren Friedens und in bedingungsloser Liebe mit der Existenz von erfahrener Ablehnung und innerer Annahme derselben ist. Das Leben ist immer ein Spiegel Deines Bewusstseins – also werde Deines Denkens und Fühlens bewusst. Lebe im Einklang – oder im Missklang. Vereine es.

Jeder kann für sich herausfinden, wie sich Ängste und Ablehnungen auf den eigenen Körper auswirken und, was uns der Körper über abgelehnte Gefühle sagen will.

chronische krankheiten

Es ist ein Unterschied, ob ich meine Ängste und meine Ablehnungen bewusst in ganzheitliches Vertrauen und Mitgefühl wandle oder, ob ich möglichst viel in meinem Leben ablehne und dann auch ängstlich vermeiden will.

Der Körper scheint sowohl unbewusste Ängste und Ablehnungen schattenhaft zu speichern, aber eben auch bewusstes und wahres Vertrauen in transformierter, lichtvoller Weise. Dies zu beweisen ist Sache und Vision der Wissenschaft.

Für weitere Beiträge klicken Sie hier.

Kommentare  
# Judith 2018-08-10 11:30
Wunderschön!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
Kommentar schreiben

Verwandte Artikel