Blog

Konzentration ist eine fortwährende Erfahrung mit Konzentrationslosigkeit. Gehe in die Mitte. Wahre Achtsamkeit liegt in der Mitte statt im Streben nach ihr. Sie geschieht, wenn Du sie geschehen lässt. Es geschieht so wie es Dich atmet, wenn Du der Atem bist. Es ist.

Im konzentrierten Streben nach einem Pol manifestiert sich sonst genau der Gegenpol, den Du konzentrierst vermeiden willst. Konzentration mag Dir eine Zeit lang gelingen – bis sich Nichtgelingen erfährt und die Seele ihre machtvolle Macht präsentiert. Andere nennen es geistige Führung. Es ist die Führung in die Mitte Deines Herzens. Herzöffnung geschieht. Transzendenz geschieht. Das Licht offenbart sich, wenn Offenbarung geschieht.

Wenn jedes Gefühl SEIN darf, dann wird es leicht im eigenen Bewusstsein statt schwer. Dann darf auch die Schwere SEIN. Es kann nichts leicht werden, was nicht den Spiegel der Schwere in sich trägt. Wer keine Schwere kennt, wie könnte er jemals Leichtigkeit fühlen? Wahre Leichtigkeit liegt in der Mitte. Sie ist fließend in der Mitte so wie der Fluss des Lebens niemals stillsteht.

Viele haben Angst, wahrhaftig zu sein, weil sie Ablehnung, Zurückweisung und Bestrafung dafür erfahren, dass sie fühlen wie sie fühlen. Wer könnte tatsächlich jetzt in diesem Moment anders fühlen als er wahrhaftig fühlt?

Das andere Gefühl erfährt sich ständig dadurch, dass auch das gegenteilige, Gefühl existiert. Gegensätze abzuschaffen ist unmöglich. Liebe vereint alle Gegensätze, wenn sie allumfassend ist. Dann ist auch Mitgefühl allumfassend.

500mal260 verlassen1

Dabei ist es so normal wie unnormal, Ängste zu haben, ohne die eine Erfahrung von Mitgefühl überhaupt nicht möglich wäre. Wenn wir unsere Ängste vorzeigen, dann macht das denjenigen erst mal Angst, die ihre Ängste lieber im Verborgenen halten oder ungern über Gefühle sprechen.

Der Verborgene ist der Gegensatz des sich offen Zeigenden. Viele haben nicht zufällig Angst, über ihre Gefühle zu sprechen oder diese tiefer zu betrachten. So ist Angst statt bewusster Freude ihr Antrieb. Auf der energetisch-telepathischen Ebene sind Gefühle ständig präsent, egal, was der Mensch verbergen möchte.

Jede Situation des Lebens mit einer gefühlten Wahrnehmung zu tun. Sich nicht mit seiner Wahrnehmung zu beschäftigen würde bedeuten, sich nicht bewusst wahrzunehmen.

Doch jeder nimmt sich auf seine Weise wahr, im Rahmen seines Seelenweges. Gefühle sind hierbei die gefühlte Wahrheit des Lebens, egal, was der Mensch fühlt oder nicht fühlt.

Schau, ob Du Deine Gefühle dem Leben und den Menschen anpassen kannst oder, ob das Herz von Dir Anpassung (Wahrhaftigkeit) verlangt. Anpassung ist ein Gegenspieler der Wahrhaftigkeit, wenn Gefühle keine Anpassung, sondern Wahrheit wollen.

Deine Glaubwürdigkeit hängt von Deiner Wahrhaftigkeit ab. Menschen werden Dich für unglaubwürdig halten, solange Du nicht auch mit der Unglaubwürdigkeit im Reinen bist.

Die reine Liebe ist die allumfassende Liebe, die alles ist, jede Glaubwürdigkeit, jede Unglaubwürdigkeit, jede Wahrhaftigkeit und jede Unwahrhaftigkeit.

Die Liebe ist alles, wenn sie ist, auch jedes Gefühl. Sie ist.

Kommentare   

# Marina Susans 2018-06-11 17:33
Dieser Blog ist der perfekte start in die Woche. Jeden Montag Morgen lesen ich den Blog auf dem Weg zur arbeit, und er gibt er immer die Ruhe die ich brauche.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren