Blog

Abseits von politischen Krisenherden und weltweiten Unruhen finden sich immer wieder Menschen, die den Kern ihrer spirituellen Tradition friedlich und aufrichtig praktizieren wollen – so auch Dr. Rosina-Fawzia Al-Rifai-Al-Rawi, Sufi-Lehrerin im Haus des Friedens in Wien.

Mit ihr habe ich ein Gespräch über den Sufismus, die mystische Tradition des Islams, geführt. Sie berichtet von zwei zentralen Übungselementen, dem Drehtanz und dem Rückerinnern an unser tiefstes Sein, Dhikr genannt. Außerdem spricht sie über die Bedeutung von Musik im Sufismus und weibliche Spiritualität in ihrem Zentrum.

Das Interview findet ihr in der aktuellen Ausgabe, erhältlich hier.

Kommentare   

# Kevin 2018-01-19 03:14
:)
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
# Heinz 2018-01-20 14:07
Danke!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
# SzottSib 2018-01-24 02:37
Schön :)
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren