Blog

„Mich interessiert das Kapital wenig und das Leben sehr. Geld ist ein Werkzeug. Nicht Gott.“ Heini Staudinger

 Am Sonntag fand in Wien bei strahlendem Sonnenschein die Premiere des Films ‚Das Leben ist keine Generalprobe‘ über Heini Staudinger, den unkonventionellen Schuhverkäufer, statt.

Heini Staudinger war mit seinen GEA-Geschäften im kleinen Kreis schon lange bekannt, vor allem bei Menschen, die Wert auf qualitativ hochwertige Schuhe, Möbel und Textilien legten. Breitenwirksamkeit erlangte er durch seinen Konflikt mit der FMA (Österreichische Finanzmarktaufsicht). Er erhielt keinen Kredit von der Bank und lieh sich deswegen von privaten Personen Geld, um seine Firma weiter auszubauen. Dies wurde von der FMA als bankenähnliches Geschäft ohne Lizenz angesehen und daher geahndet. Der Film blickt hinter die Kulissen und zeigt, wie bei GEA gelebt und gearbeitet wird, und klarerweise auch den Konflikt mit der FMA.

Mein Kollege und ich hatten schon Gelegenheit, Staudinger im Frühjahr 2015 für ein Interview zu besuchen und viel über sein Leben zu erfahren. Das Interview in voller Länge finden Sie hier.

Ein Film für alle konsumkritischen Menschen und diejenigen, die sich Gedanken über nachhaltige Wirtschaftsformen machen. Heini Staudinger bringt vieles einfach auf den Punkt.

DasLebenIstKeineGeneralprobe

Weitere Details unter www.daslebenistkeinegeneralprobe.at

Foto © He Shao Hui

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren