Blog

‚Hilf Mahl‘ ist ein Projekt, das beweist, wie viel man mit einem einzigen Euro bewirken kann. Es geht hier darum, zu genießen und gleichzeitig Gutes zu tun.

Ein Aufenthalt in London im Jahr 2010 hat Mathias Bach dazu inspiriert, dieses Projekt zu starten. Dort gab es diese Idee schon seit einigen Jahren unter dem Namen ‚Streetsmart‘.

Anhand dieser Initiative kann man sehen, wie einfach es ist zu helfen, denn man muss nicht einmal direkt etwas dafür tun. In teilnehmenden Restaurants liegen auf allen Tischen ein Kärtchen auf, das darauf hinweist, dass der Rechnung 1 € hinzugefügt wird, um damit Obdachlosenprojekte zu unterstützen. Die Gäste können sich natürlich entscheiden, diesen Betrag nicht zu zahlen, oder den Betrag zu erhöhen. Bis heute wurden schon über 20.000 € an Obdachlosenhilfen gespendet.

250mal500 issmahl

 

27 Restaurants nehmen in München und in Hamburg an diesem Projekt teil. Vorwiegend handelt es sich dabei um teurere Restaurants. Mathias Bach begründet dies in einem Interview mit dem ‚Hamburger Abendblatt‘ folgendermaßen: „Wer in der Mittagspause immer in dasselbe Restaurant geht, um günstig zu essen, soll nicht überstrapaziert werden.“

Mehr Infos über dieses Projekt finden Sie hier.

Kommentare   

# Maren 2016-02-02 18:01
Solche Aktionen sind wahrhaftig schön und zeigen wie ein kleiner Schritt eine große Bewegung auslösen kann!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
# Heidrun Aschbauer 2016-02-15 17:17
Warum gibt es dieses Projekt NICHT in Österreich?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
# Christine Losso 2016-02-15 17:18
Du kannst es in Ősterreich starten ♡♡♡
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren