Blog

Dr. Ilse Fahrnow über Glück: "Es entsteht durch körperliche Momente (Hormone, Energieströme, ...) und durch eine gelassene Heiterkeit im Gemüt. Es entsteht auch, wenn ich lebensfördernde Gedanken pflege."

Was macht Sie glücklich?
Glücklich zu sein ist ein Zustand, den ich so viel und so oft wie möglich in mir erzeuge. Ich beginne damit, für alles zu danken, was ich erfahren durfte und darf. Ich erinnere mich an die Kostbarkeit des Lebens und an die Freude, es hier in einem Körper erkunden zu dürfen. Ich danke ausgiebig für die tiefe Anbindung und den Schutz, den ich aus der geistigen Welt erfahre. Ich segne alle Menschen und Situationen, die Herausforderungen (auch Kontroversen, Konflikte und Ähnliches) in mein Leben bringen. Ich segne auch mich selbst, die ich im Werden begriffen bin und ab und zu aus dem Zustand des Glückes herausfalle. Getreu dem Goethe-Zitat: Lieber Gott, lasse mich sein, bis ich werde.

Was verstehen Sie unter dem Begriff Glück?
Glück ist ein Zustand. Er entsteht durch körperliche Momente (Hormone, Energieströme, ...) und durch eine gelassene Heiterkeit im Gemüt. Er entsteht auch, wenn ich lebensfördernde Gedanken pflege. Mein Körper reagiert auf die Gedanken und Gefühle und ich achte darauf, diese in entspannter Harmonie zu halten. Nach meiner Erfahrung kommt es dafür nur auf den Betrachtungswinkel an, mit dem ich der Welt begegne. Wenn mir etwas nicht passt, ändere ich einfach den Fokus meiner Betrachtung und entdecke die Situation auf andere Art (das halb volle oder halb leere Glas ...). Natürlich gibt es einige wichtige Attribute, die mein Glück vermehren und stärken. Zuallererst ist das die Gemeinschaft mit meinem Mann. Dann sind es unzählige Momente in der Natur, die ich immer wieder mit Staunen im Herzen als so kostbar erfahre. Dann ist es mein Herzensglück, eine Arbeit tun zu dürfen, die ich wirklich genau so tun möchte. Außerdem das Glück, einen Körper zu haben, der mich bereitwillig durch dieses Leben trägt. Und das Vergnügen, mich immer weiter entfalten und entwickeln zu dürfen. Diese Chance erlebe ich als riesiges Glück. Für mich gehört sie unverzichtbar in die Vision einer gesunden, glücklichen Menschheitskultur, die wir hoffentlich bald entwickeln.

Auf einer Skala von 1 bis 10: Wie wichtig ist es für Sie, glücklich zu sein?
Natürlich 10! Und dafür sorge ich selbst. Noch ein berührendes Zitat von einer schwer kranken Klientin: „Ich habe jetzt erkannt, dass ich auch in einem kranken Körper glücklich sein kann."

 

Dr. med. Ilse-Maria Fahrnow ist Allgemeinmedizinerin, Ärztin für Naturheilkunde, Homöopathie und TCM, außerdem Diplom-Psychologin. Sie ist Autorin mehrerer Bücher und hält regelmäßig Vorträge. Vor dem Hintergrund ihrer medizinisch-naturheilkundlichen Karriere entwickelte sie zusammen mit ihrem Mann den Ausbildungsweg ‚Spirituelle Medizin‘.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren