Blog

Ich bin dankbar für…
Die Vergangenheit. Schlimme Ereignisse passieren, genauso wie gute Ereignisse und für beides bin ich dankbar. Denn im Endeffekt formen uns diese Ergebnisse. Sie machen uns zu dem Menschen, der wir sind.


Obwohl es vermutlich ein wenig paradox klingt, sich für negative Ereignisse zu bedanken, mache ich es trotzdem. Ob wir es wollen oder nicht: wir können es im Endeffekt nicht verhindern. Und genau so ist es auch mit positiven Ereignissen: Ob wir es wollen oder nicht: wir können es im Endeffekt nicht verhindern. Diese Ereignisse formen uns, und machen uns zu der Person die wir sind. Um es einfach zu erklären:
Stell dich vor einen Spiegel und frage dich: Gefalle ich mir?

10tage dankbarkeit


Diese Frage bezieht sich nicht nur auf das Aussehen, oder den Kleidungsstil. Diese Frage bezieht sich auch oder vor allem auf den Charakter. Wenn ich in den Spiegel blicke, beantworte ich die Frage mit einem „Ja“. Ich wurde von positiven und negativen Ereignissen geformt und bin sehr dankbar dafür.


Wofür seid Ihr heute dankbar?


Verena Pichler

Kommentare  
# Peter Polzhuber 2016-02-15 17:02
Ich bin dankbar für die Achterbahn meines Lebens. Ohne diese Achterbahn wäre mein Leben öde und ohne Schwung. Aber so
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
# Wiebke Wolf 2016-02-15 17:03
Für meinen Weihnachtsengel...der mir so schöne Sachen gesagt hat
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
# Markus Kellner 2016-07-14 12:23
Word. Danke, Verena! Danke, U&W!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
Kommentar schreiben