Blog

Johanna (20) - Ich habe gelernt, auf mich selbst zu achten
Laufen bedeutet für mich vor allem Entspannung, denn ich kann beim Laufen dem Alltag entfliehen. Meine Brüder haben mich mit dem Lauffieber angesteckt.

Es geht mir beim Laufen aber nicht nur um Erholung und Ablenkung, sondern auch um körperliche Fitness. Deshalb achte ich darauf, meine Laufleistung ständig zu verbessern. Das körperliche Training wirkt sich bei mir auch auf die Psyche aus. Seit ich diesen Sport regelmäßig betreibe, fühle ich mich gesünder und kann besser schlafen. Manchmal ist es zwar eine echte Überwindung, aber wenn ich einmal losgelaufen bin, dann macht es Spaß. Ich suche mir immer wieder neue Strecken, die mich herausfordern – mental und körperlich.


Johanna

 

Das Laufen bringt einen gewissen Rhythmus in mein Leben. Ich bin mit mir allein, werde nicht von anderen Dingen abgelenkt und muss nur auf mich selber achten.

Foto © Michael Nagl

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren