Aktuelles

Die gemeinnützige Organisation 'Psychologists for Future' bietet kostenlose Workshops, um besser mit Klimaängsten umzugehen, an.

Knapp 1 ½ Jahre nach dem Beginn der „Fridays for Future“-Bewegung, wird nun langsam das Ausmaß des Klimawandels klar. Während die Bewegung weltweit immer mehr Anhänger findet, entflammen bei vielen, vorrangig Jugendlichen, auch Zukunfts- und Existenzängste. Da viele Menschen von diesen Ängsten betroffen sind, bieten Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten weltweit kostenlose Workshops an, um ihnen zu helfen damit umzugehen.

Psychologists for Future
Mittlerweile gibt es in Deutschland, Österreich und der Schweiz mehrere hundert ehrenamtliche Therapeuten, die Klimaaktivisten ihre Unterstützung anbieten. Obwohl die Auseinandersetzung mit dem Thema ‚Klimawandel‘ von äußerster Wichtigkeit ist, kann diese zu psychologischen Störungen führen.

Vor allem Zukunftsängste seien laut den Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten ein großes Problem. In den kostenlosen Workshops von ‚Psychologists for Future‘ lernen die Teilnehmer offen über ihre Ängste und Emotionen zu sprechen. Die Teilnehmer fühlen sich oft unverstanden von Freunden und Familie und finden in den Gruppen Menschen, die ähnlich denken und fühlen. Das Gefühl der Zugehörigkeit ist sehr wichtig, um besser mit dieser Angst umzugehen.


Auf der Twitter-Seite "Psychologists4F", teilen die Psychologists for Future‘ Informationen zu Workshops, Artikeln, Literatur und andere weiterführende Links um Betroffenen zu helfen.

Weitere Themen zum Thema Klimawandel finden Sie hier.

Kommentare  
# Suzi 2020-02-11 09:58
Ich bin froh dass es diese Workshops gibt, sie brachten mich und meine Kinder näher zusammen, da ich mittlerweile ihre Ängste besser verstehe.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
# Annemarie 2020-02-11 10:00
Danke vielmals für die Info!!!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
Kommentar schreiben